Wie bekomme ich einen Kirppenplatz in der Nähe oder wie soll ich meinen Sohn zur Tagesmutter bringen

Optionen
Hallo Zusammen,

wir haben ein riesen Problem!

Ich versuch mich kurz zu fasse:

Elterngeld läuft aus nächsten Monat. Damit meine Frau wieder arbeiten gehen kann brauchen wir einen Krippenplatz oder eine Tagesmutter aber wir bekommen nichts...

Wenn wir ein bekämen, müsste Dieser in der Nähe der Wohnung sein. Bei uns ist auch gleich eine Krippe aber wir bekommen keinen Platz.

Wenn wir einen anderen Krippenplatz oder eine Tagesmutter bekämen könnte ich Ihn nicht selbständig hinbringen (ich bin beidseits beinamputiert und auf einen Rollstuhl angewiesen), was ab und zu mal notwendig wäre weil meine Frau in Schichtdiensten arbeiten muss.

Die Stadt (Jugendamt & Tagesmutterstelle) ist auch keine Hilfe:

"wir können nichts machen"

Also ist es momentan so, dass wir HARTZ IV beantragen müssen obwohl wir beide arbeiten könnten. So kann nur ich arbeiten und sie muss zuhause bleiben und wir werden Leistungsempfänger.

UND DAS KANN NICHT SEIN!

Zuschüsse für ein Führerschein und Auto bekomm ich nicht weil es beruflich nicht notwendig ist. Mit einem Auto könnte ich meinen Sohn zur Betreeungsstelle problemlos hinfahren.

WAS kann ich tun? Ich bitte echt um Hilfestellungen. Bitte!

Antworten

  • MyHandicap User
    Optionen
    Hallo wheelofsteel,

    auch wenn Du im Rollstuhl sitzt und kein Auto hast, kannst Du Dich draußen auch mit Kinderwagen selbständig fortbewegen. Man sollte aber darauf achten das der Kinderwagen eine Handbremse hat. Sogar das Benutzen von öffentlichen Verkehrsmitteln ist auch mit Kleinkindern auf dem Schoß möglich. Es gibt überall helfende Hände die einen beim Ein- und Aussteigen unterstützen. Aber auch wenn Du ein Auto bevorzugst, müßte es möglich sein das Du Dein Kind mit dem Behindertenfahrdienst Deiner Stadt zum Kindergarten oder zur Tagesmutter bringst.

    Es ist auch möglich das die Tagesmutter ihr Pflegekind bei Dir zuhause abholt. Ich bin Tagesmutter, mache Anschlußbetreuung und hole meine Pflegekinder schon immer selber vom Kindergarten ab. Wegen der langen Treppe am Eingang warte ich draußen bis die Erzieher mir meine beiden Pflegekinder bringen. Die Verständigung durch das Fenster oder über Eltern die auch gerade ihre Kinder abholen ist mittlerweile sehr eingespielt.

    Du mußt nicht zwangsläufig mit dem Jugendamt zusammenarbeiten. Es gibt verschiedene Organisationen die Tagesmütter vermitteln. Bestimmt hat die Tagesmuttervermittlung Deines zuständiges Jugendamts eine eigene Internetseite. In der Regel findet man dort eine Liste von allen Organisationen, die Tagesmütter vermitteln (Diakonie, AWO, DRK, etc.). Oft sind sogar die Telefonnummern der Ansprechparter der verschiedenen Stadtteile angegeben. Auch wenn Du vom Jugendamt eine Absage bekommen hast, lohnt sich immer die verschiedenen Anbieter persönlich an zu rufen. Du brauchst auch keine Angst haben das die Dir eine Tagesmutter vermittelt wird, die zu weit weg wohnt. Tagesmütter werden immer so ausgewählt, daß sie in der Nähe wohnen.

    Es gibt auch Tagesmütter die ihre Pflegekinder im Haushalt der Eltern betreuen. Dann nennt man sie Kindertante. Kindertanten bekommt man dort, wo auch Tagesmütter vermittelt werden. Sie haben die gleiche Ausbildung gemacht.

    Schöne Grüße
    Karin
  • MyHandicap User
    Optionen
    Hallo wheelofsteel,

    Du hast aus der Community schon einige gute Hinweise erhalten (vielen Dank dafür, Karin 😀 ).

    Sollte das mit der Vermittlung einer Tagesmutter oder dem ÖPNV nicht funktionieren, melde dich gern noch einmal hier im Forum. Wir alle hier freuen uns, wenn wir helfen dürfen 😀
Diese Diskussion wurde geschlossen.