anheben des Abischnitts / Härtefallantrag für die Uni

Optionen
Hallo an alle,

durch den Schwerbehindertenausweis besteht doch die Möglichkeit, den Notenschnitt beim Abitur anheben zu lassen.
Unter welchen Umständen kann man das machen lassen und an wen wende ich mich am besten?

Außerdem kann man bei der Vergabe von Studienplätzen vorgezogen werden.


Ich weiß zwar, dass diese beiden Möglichkeiten bestehen, aber ich weiß nicht wie ich das mache, an wen ich mich wenden muss, welche Gutachten ich brauche und was da drinsteht usw...


Ich fühle mich wirklich damit überfordert, vor allem weil ich mich unbedingt bewerben muss,da in einem Monate die Bewerbungsfrist an den meisten Unis und FHs abläuft.

Wenn sich jemand damit auskennt oder sowas vielleicht sogar schonmal benatragt (und bestenfalls sogar durchbekommen hat),
ich bin froh um jeden Hinweis !!!

Antworten

  • surfer
    Optionen
    Hallo Lillifee,

    Du mußt bei der Hochschule auf die Du willst einen Härtefallantrag auf schnellstmögliche Zulassung unabhängig vom Durchschnitt stellen.

    Dazu brauchst Du folgendes:

    1. Behindertenausweis mit GdB mind. 50% (Kopie)

    2. Ein fachärztliches Gutachten, daß Du durch Deine Behinderung auf die sitzende Tätigkeit des Studiums angewiesen bist.

    3. Stellungnahme des für dich zuständigen Arbeitsamtes

    Darin muß stehen, daß Du den Schnitt durch behinderungsbedingte Nachteile nicht erreichen konntest.
    Vor allen Dingen aber, daß Du unbedingt auf das Studium angewiesen bist, weil Dein Berufsfeld durch die Behinderung zu stark eingeschränkt ist und das Angebot für Behinderte und ungelernte Jugendliche seit Jahren rückläufig ist vor allem bei einfachen Tätigkeiten.
    Es zudem eine unzumutbare Härte wäre auf die Wartezeit zu bestehen, zumal sich dadurch die Chancen am Arbeitsmarkt weiter verschlechtern würden.
    Dann stand bei mir noch daß das Studium voraussichtlich erfolgreich zu bewältigen ist.

    4. Weitere Infos haben die Behindertenbeauftragten an der jeweiligen Hochschule.

    5. Nach der Zulassung mußt Du Anträge auf behinderungsbedingte Nachteilsausgleiche stellen, wie Zeitverlängerungen bei Prüfungen und Leistungen oder auch mündliche Prüfungen statt Schriftliche.
    Weiter ist auch wichtig, daß Du Anträge auf Befreiung von Studien- und Überziehungsgebühren stellst.

    LG

    Surfer

  • Hallo Lilifee,

    zunächst einmal herzlich willkommen in der Community! Schön, dass Du MyHandicap gefunden hast 😀

    Du hast aus der Community schon einige gute Hinweise erhalten (vielen Dank dafür, surfer 😀 ).

    Alle notwendigen Informationen findest Du auch in einer sehr guten Broschüre der Beratungsstelle für Studierende mit Behinderung vom Studentenwerk:
    http://www.studentenwerke.de/main/default.asp?id=06103

    Bei weiteren Fragen wende Dich gern jederzeit wieder an mich oder meine Kollegen oder die Community! Wir alle hier freuen uns, wenn wir helfen dürfen 😀

    Wenn Dein Anliegen geklärt ist, sei bitte so lieb und setze die Bewertung oberhalb des Threads auf 100%. 😀
    So hilfst Du uns, eine bessere Übersicht zu behalten, wo noch Unterstützung benötigt wird.
  • Hallo Lillifee,

    es gibt zwei Dinge, die Du nebst der üblichen Bewerbung an der Hochschule / beim Hochschulstart tun kannst. Die jeweiligen Anträge sollten zeitgleich mit der Abgabe der Bewerbung an der Hochschule gestellt werden.
    Dabei sind beglaubigte Kopien von entsprechenden Nachweisen beizulegen.

    Jede Hochschule hat Informationen/Regelungen zum Härtefallantrag und zu Nachteilsausgleichen, auch Hochschulstart - daher erkundige Dich bitte dort. Auch kannst Du Dich an den (zumeist vorhandenen) Beauftragten für Studierende mit Behinderung wenden, sie helfen Dir bei der Antragsstellung.

    Detaillierte Informationen zu den beiden Anträgen und was Du dazu beilegen musst, findest du auf den Seiten des Deutschen Studentenwerks:
    http://www.studentenwerke.de/main/default.asp?id=06301

    Hier eine kurze Übersicht zu den beiden Anträgen:

    1. Härtefallantrag
    Dieser wird gestellt, wenn Du die Wartezeit auf dein Studium z.B. nicht sinnvoll überbrücken kannst (z.B. wenn du eine Assistenz/Fahrdienst, Dolmetscher oder eine angepasste Arbeitsplatzausstattung benötigst, um überhaupt eine Arbeit ausüben zu können),
    oder wenn Du wegen deiner Behinderung (andere Gründe sind aber auch möglich) an einem bestimmten Ort gebunden bist. Weitere Gründe für einen Härtefallantrag siehe obigen Link.

    Der Härtefallantrag wird an der Hochschule gestellt, bei der Du Dich bewirbst oder bei Hochschulstart, wenn die Bewerbung dort abzugeben ist.


    2. Nachteilsausgleichsantrag zur Bewerbung
    (Dieser Nachteilsausgleich ist ein anderer, als der, der gestellt wird, wenn man einen Nachteilsausgleich für Prüfungen etc. benötigt.)
    Dieser wird gestellt, um z.B. den Abischnitt zu heben, wenn deine Behinderung ursächlich dafür war. Den stellst Du ebenfalls an der Hochschule bzw. Hochschulstart, bei der Du Dich bewirbst.

    Falls Du eine Aufnahmeprüfung ablegen musst, kann auch hierfür ein Nachteilsausgleich beantragt werden, um z.B. Zeitverlängerung, Assistenz, Dolmetscher oder technische Hilfsmittel zum Ausgleich der Behinderung zu erhalten.

    Viele Grüße und ganz viel Erfolg bei der Bewerbung wünscht
    Karin

    Karin Müller Schmied
    Bundesarbeitsgemeinschaft Hörbehinderter Studenten und Absolventen e.V.
    http://www.bhsa.de
  • Hallo Lilifee,

    ich habe die Bewertung des Threads auf 100% gesetzt, damit andere User eine bessere Übersicht haben, welche Anliegen bereits geklärt sind.

    Dies ist vor allem für neue User wichtig, die Rat suchen. Aber auch für unser Kollegium, damit wir sehen, wo noch Hilfe benötigt wird.

    Zwar gab es hier keine entsprechende Rückmeldung, das Anliegen ist meiner Auffassung nach aber kompetent geklärt worden.

    Natürlich besteht weiterhin die Möglichkeit, in diesem Thread zu posten. Themenersteller können – bei Bedarf – die Bewertung auch wieder zurücksetzen.

    Bei neuen Fragen oder Anliegen, bitten wir darum, einfach einen neuen Thread im entsprechenden Forum zu eröffnen.

    Wir alle hier freuen uns, wenn wir helfen dürfen und wünschen weiterhin viel Spaß und eine interessante Zeit in der Community von MyHandicap!
Diese Diskussion wurde geschlossen.