Teilhabe

Optionen

Ich bin der Meinung dass Behinderte in unserer Gesellschaft(Mitmenschen, Politk,Kirche etc.) gerne übersehen werden.
Was denkt ihr? Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

Viele Grüße
Gabi

Antworten

  • marry1
    Optionen
    Hallo Gabi,
    ich beziehe mich mal auf die Mitmenschen.
    Also ich kann da nur von mir sprechen, aber ich denke da hat man selbst großen Einfluss drauf. Wenn ich mich verkrümel oder den Kontakt zu anderen nicht suche, dann fühlt man sich allein. So ging es mir nach dem Unfall, na ja und so kontaktfreudig war ich damals vor dem Unfall auch nicht gerad. Danach allerdings mußte ich das ändern, denn ich mußte mich um vieles nun allein kümmern, also war ich gezwungen irgendwie Kontakt zu suchen.
    Es hört sich sicher komisch an, aber durch den Unfall hab ich gelernt mich durchzusetzen, was aus meinem Leben zu machen und ich hab viel mehr nette Menschen kennengelernt als zuvor und ich hab viel von meiner alten Lebensfreude zurück erhalten.
    Wenn man mich heute sieht, glaubt man nicht das ich mal ein ganz ruhiger, zurückgezogener Mensch ohne Selbstbewußtsein war, ehrlich!!!!
    LG Marry
  • Hallo Gabi,
    wenn man sich versteckt, braucht man auch nicht übersehen zu werden.
    Ich gehe nach vorne und nehme den Kampf mit Behörden, Ämtern, etc. gegen die Willkür auf.

    Unsere Mitmenschen, da spielt Neid eine ganz große Rolle. Meine Behinderung will keiner haben, aber was ich daraus gemacht habe, viele. Hier kannst du,dir selber mal ein Bild von uns machen. http://www.reisemobil-handicap.de/
    Die Website habe ich selber gemacht und warte sie auch.

    Einige hier im Forum versinken in selbstmitleid und haben gar keinen Grund dazu. Ich sage immer mir geht es gut, habe mich eben mit meiner Behinderung abgefunden.
    Klagen nützt nichts, ich kann es einmal nicht ändern.
    LG Ralf
  • Liebe Gabi,
    es ist bei uns nicht anders, als bei gehfähigen Menschen: Wie man in den Wald reinfuft, so schallt es heraus.
    Ich bin seit meinem 11. Lebensjahr durch Unfall gelähmt, habe mit meinen Mitmenschen wenig Probleme gahabt und wurde auch von den Freundinnen meiner Tochter und deren Eltern nie zurück gelassen.
    Was mich sehr bedrückt, dass der Staat uns dahingehend so verläßt, dass die Mobilität derart eingeschränkt ist. Nachdem ich mein Auto an den Landschaftsverband zurück geben mußte, weil aus Gesundheitsgründen eine erneute Berufstätigkeit nicht möglich war, bin ich mit den Behinderten-Fahrzeugen des DRK, der Malteser und der Arbeitersamariter überall hin, für 3,00 DM gefahren. Dadurch konnte ich auch meinem Kind eine normale Jugend gestalten. Heute zahle ich (bei Grundsicherung!) 45 Euro, nur um in eine Nachbarstadt zu gelangen!
    Das DRK und die Malteser fahren gar nicht mehr, nur noch die Arbeitersamariter, zu dem hohen Preis. Dabei erhalten sie von der Stadt Oberhausen etwa 40 000 Euro jährlich an Zuschuß und es sind nur etwa 42 Personen in dieser Stadt fahrberechtigt, mit aG im Ausweis. Ohne aG nehmen sie sogar 79 Euro!
    Klickt doch mal "Zukunftsdialog" an, da hat Frau Merkel die Möglichkeit geschaffen, die Dinge namentlich zu nennen, die man geändert sehen möchte, oder unter denen man leidet.
    Liebe Grüße Edith
  • Ralf_B hat geschrieben:...Einige hier im Forum versinken in selbstmitleid und haben gar keinen Grund...

    Ralf, ich glaube kaum, dass ein außenstehender beurteilen kann, ob jemand "in selbstmitleid" versinkt und ob sie/er dafür einen "grund" hat. 😺
  • vory hat geschrieben:
    Ralf_B hat geschrieben:...Einige hier im Forum versinken in selbstmitleid und haben gar keinen Grund...

    Ralf, ich glaube kaum, dass ein außenstehender beurteilen kann, ob jemand "in selbstmitleid" versinkt und ob sie/er dafür einen "grund" hat. 😺


    Hallo vory, ersteinmal du versinkt nicht in selbstmitleid.

    Ich meinte die User, die hier Beiträge schreiben und im jedem Beitrag klagen über ihre Krankheit. Ihr Profil ist fast leer, dann sollen sie das ins Profil schreiben und nicht in den Beitrag, das nervt.
    Dein Profil ist nicht voll, aber du klagst auch nicht.

    LG Ralf
  • Hallo Ralf

    ich verstehe nicht, was das mit mir und abgesehen davon mit dem profil einzelner user zu tun haben soll.

    Meine meinung ist, dass wir andere menschen und ihre problem weder be- noch verurteilen können und dürfen.

    Schönen abend und rest des wochenendes
  • surfer
    Optionen
    Hallo Leute,

    Ich habe schon manchmal den Eindruck wie Herbstzeitlose, daß die Politik Menschen mit Behinderungen wenig beachtet und das selbst in politisch eher links gerichteten Parteien.
    Gut, wenn wir Behinderten uns von den Mitmenschen zurückziehen liegt es schon größtenteils an uns, aber ein bißchen sind auch die Nichtbehinderten beteiligt.

    LG

    Surfer
  • Guten Morgen,

    ich habe mein Profil ergänzt und würde mich freuen, wenn viele an der englische Umfrage mitmachen würden.
    Unfortunately I can’t, because my English isn’t so well and I am a little bit lazy 😉

    Viele Grüße
    Gabi

  • Ralf_B hat geschrieben:
    Ihr Profil ist fast leer, dann sollen sie das ins Profil schreiben und nicht in den Beitrag, das nervt.

    LG Ralf



    Hallo Ralf, ich finde, wenn Du so etwas schreibst, solltest Du auch besser direkt Ross und Reiter nennen. Ich fühl mich nämlich auch grad so’n bisschen angesprochen...

    Ich bin auch nicht immer gleichgut drauf und dann jammere ich auch schon mal rum, auch dafür ist ein Forum da, oder?

    Auch mein Blog protzt nicht gerade vor positiven Erlebnissen, das heißt aber lange noch nicht, dass ich mich regelmäßig in Selbstmitleid rumaale. Manchmal muss man eben erst kräftig im Dreck wühlen, um danach "reinen" Tisch machen zu können - und entschuldige bitte, nicht jeder hat das Geld, sich ein Wohnmobil zu leisten, damit durch die Weltgeschichte zu tingeln und sämtliche Sorgen zu vergessen.

    Dich nerven unausgefüllte Profile? Wieso? Vielleicht brauchen andere Menschen mehr Anonymität und sind eben nicht so offen. Jeder ist halt anders gestrickt, was aber doch noch lange nicht heißt, dass diese Menschen weniger glaub- oder vertrauenswürdig sind. Sei doch einfach stolz auf das, was Du schon geleistet und geschafft hast aber gib anderen Menschen die Chance, einen eigenen Rythmus und Weg für sich zu finden.
    Auch ein ausgefülltes Profil sagt noch nichts über den Menschen aus, der es ausgefüllt hat.

    beste Grüße


  • Hallo,

    was sagt ein alter Spruch:

    Jeder ist seines Glückes Schmied!

    hört sich vielleicht abgedroschen an aber ist doch auch was wares dran. Kurz zu den letzten Beiträgen. Kann es nicht auch einfach sein das die/derjenige vielleich leicht depressiv ist und das wirklich eine Krankheit ist?
    Ich versuche mein Leben möglichst positiv zu gestalten und nehme un unserem Gesellschaftlichem Leben teil. Ich bin in einem Chor und habe auch Auftritte mit diesem. Mein Motto was nicht passt wird passend gemacht. Zur zeit bastel ich mit meinem Bruder daran meinen Rollstuhl geländegängig zu machen, das wenn mein Zuggerät kommt ich wieder Waldtourn mit meinem Hund machen kann. Ich bin im Hundesportverein im Flyballteam. Da wurde beim Training geschaut wie können mein Hund und ich das im Rahmen meiner möglichkeiten erlernen. Alles keine Problem. Und das hat auch nix mit Geld zu tun das habe ich nämölich chronisch nicht 😃

    Klar könnte die Politik einiges vereinfachen. Gerade was die Hilfsmittelversorgung angeht oder spezielle KFZ-Hilfen. Aber es ist nunmal nicht so. Also selber machen.

    Ach ja jammern kann ich auch ganz furchbar und zwar wenn ich krank bin und einen Schnupfentod sterbe 😆 Denn alles andere ist ein Zustand den ich eh nicht ändern kann, ob ich nun jammer oder nicht!
  • Hallo ihr zwei,

    @ Zornroeschen, du brauchst dich nicht angesprochen zu fühlen, das müssen andere machen. Dein Blog hat ein bischen Einblick in dein Leben gegeben und der Blog war gut.

    @ sonnenscheinhsk, du machst das richtig, jammern gib es nicht und genauso halte ich das auch.
    "Das Leben besteht aus vielen Höhen und Tiefen - man darf nur nicht im Tief steckenbleiben!"

    LG Ralf
  • Zornroeschen hat geschrieben:
    Ralf_B hat geschrieben:
    Ihr Profil ist fast leer, dann sollen sie das ins Profil schreiben und nicht in den Beitrag, das nervt.

    ....Dich nerven unausgefüllte Profile? Wieso? Vielleicht brauchen andere Menschen mehr Anonymität und sind eben nicht so offen. Jeder ist halt anders gestrickt, was aber doch noch lange nicht heißt, dass diese Menschen weniger glaub- oder vertrauenswürdig sind. .....
    Auch ein ausgefülltes Profil sagt noch nichts über den Menschen aus, der es ausgefüllt hat.

    Ralf, DEIN Problem der „unausgefüllten“ Profile kennen wir ja mittlerweile auch aus div. anderen Threads.
    Einen Kommentar dazu erspare ich mir deshalb an dieser Stelle.

    Zornröschen hat oben ja schon entsprechendes geschrieben, was auch meiner Einstellung entspricht.

    Mir persönlich ist es sogar lieber, wenn im Beitrag ein evtl. Problem beschrieben wird und ich nicht erst ins Profil gehen muss, damit ich erkennen kann um was es eigentlich geht.

    Ralf_B hat geschrieben:
    @ Zornroeschen, du brauchst dich nicht angesprochen zu fühlen, das müssen andere machen.....

    Sorry, versteh ich nicht, wie meinst Du das?
    Was müssen andere machen (Zornröschen ansprechen, weshalb?)?? 😺

    Ralf_B hat geschrieben:
    @ sonnenscheinhsk, du machst das richtig, jammern gib es nicht und genauso halte ich das auch. .....

    Ach Ralf, nun lass mal bitte gut sein. 😢

    Wenn jemanden mal zum Jammern zumute sein sollte, dann lass doch auch das als „RICHTIG“ gelten.

    Auch dafür ist dieses Forum da, wie ebenfalls auch von Zornröschen bereits erwähnt.

    Schönen Abend
  • Tigerchen hat geschrieben:
    Wenn jemanden mal zum Jammern zumute sein sollte, dann lass doch auch das als „RICHTIG“ gelten.


    Hallo Tigerchen.

    Natürlich wenn jemanden zum jammern ist, soll er das auch machen, aber nicht in jedem Beitrag. Es verbreitet eine traurige Stimmung, ich möchte nur Positives verbreiten und anderen die auch eine Behinderung haben, Mut machen.

    Ich bin mit meiner Behinderung noch aktiv und sollen das nicht andere Behinderte auch sein?

    Es gibt welche hier, die haben die Möglichkeit sich ein Wohnmobil zu kaufen, aber sie trauen sich nicht, weil es ihnen keiner zeigt und darum möchte ich ihnen helfen, wenn sie die Hilfe annehmen.

    Mit den Profil, ist mir mitlerweile egal ich gebe mich geschlagen, aber ein paar Eckdaten könnten schon sein.

    Mir ist es persönlich auch nicht immer zum lachen wenn es auch so klingt, aber es muss weiter gehen.

    LG Ralf
  • Ralf_B hat geschrieben:....Es gibt welche hier, die haben die Möglichkeit sich ein Wohnmobil zu kaufen, aber sie trauen sich nicht, weil es ihnen keiner zeigt und darum möchte ich ihnen helfen, wenn sie die Hilfe annehmen....

    Hallo Ralf

    kannst du dir vielleicht auch vorstellen, dass es leute gibt, die gar kein wohnmobil mögen und sich deshalb nicht dazu äußern? 😎

    Ganz ehrlich, manches kann einem in diesem forum manchmal wirklich etwas "auf den wecker" gehen, da gebe ich dir recht.

    Bei dir sind es u.u. die leute ohne profil und dazu auch noch jammern, bei mir sind es personen die immer auf dem selben thema rumreiten.

    Damit meine ich nicht nur dein thema wohnmobil (bitte nicht böse sein), aktuell auch wiederkehrende, m.e. überflüssige fragen nach rollstuhl yx. 😺

    Dieser beitrag war off topic, sorry.

  • vory hat geschrieben:

    Hallo Ralf

    kannst du dir vielleicht auch vorstellen, dass es leute gibt, die gar kein wohnmobil mögen und sich deshalb nicht dazu äußern? 😎


    Hallo vory,

    Das kann ich mir gut vorstellen. Aber ich möchte anderen eine Möglichkeit zeigen wie sie trotz Handicap ihr Leben noch gestalten können.
    Auf meiner Homepage unter Rolli Reisemobile, oben die ersten zwei, die trotz QS ein Wohnmobil fahren und auch vermieten.
    Hier der Link. http://www.s359905112.website-start.de/rolli-reisemobile/

    LG Ralf
Diese Diskussion wurde geschlossen.