Wer ist oberschenkelamputiert und hat auf der nicht amputierten Seite eine künstliche Hüfte? Bitte m

Optionen
Würde mich gerne mit Betroffenen austauschen und eventuell Tipps für tägliche Leben nach der OP bekommen. Bin Vollzeit beschäftigt (schreibtisch-Job). Tipps bezüglich einer Anschluß-Reha wären auch gut.

Antworten

  • MyHandicap User
    Optionen
    Hallo lustiger Seehund,

    ich finde es klasse, dass Du dich bereits vorab über "das Leben danach" informierst und bin sicher, der/die eine oder andere aus der Community wird sich bei Dir melden 😀

    Bzgl. der Reha kannst Du dich vorab schon bei Deiner Krankenkasse informieren. Auch in der Klinik, vor der OP wird man Dich darüber aufklären können.

    Und nach der OP wird Dich ein/e erfahrene/r Physiotherapeut/in unterstützen 😉

    Wir wünschen Dir alles Gute und viel Erfolg für die OP! 😀

    Bei weiteren Fragen wende Dich gern jederzeit wieder an mich oder meine Kollegen oder die Community! Wir alle hier freuen uns, wenn wir helfen dürfen 😀

    Wenn Dein Anliegen dann geklärt ist, sei bitte so lieb und denk daran,die Bewertung oberhalb des Threads auf 100% zu setzen. 😀
    So hilfst Du uns, eine bessere Übersicht zu behalten, wo noch Unterstützung benötigt wird.
  • viktor56
    Optionen
    Hallo lustiger Seehund

    Justin hat dir schon einige gute Tipps gegeben.
    Ich interpretiere deine Anfrage so, dass es um die OP für ein künstliches Hüftgelenk geht.

    Mir scheint die Information der Ärzte und Therapeuten von deiner Seite her noch wichtig. Für diese Personen ist es nicht alltäglich, dass eine oberschenkelamputierte Person sich (auf der anderen Seite) ein künstliches Hüftgelenk einsetzen lässt. So ist es z.B. für diese Personen wichtig zu wissen, dass das "normale" Bein wesentlich stärker belastet wird als das amputierte Bein. Ausserdem sollten sie deine körperlichen Gewohnheiten kennen: Arbeitstätigkeit, sportliche Aktivitäten etc.

    Du solltest darauf bestehen, dass diese Informationen zwingend in deiner klinikbezogenen Krankenakte aufgeführt werden. So nehmen es die Damen und Herren im Spital auch ernst 😕

    Ich wünsche dir eine gute OP und Reha!

    Herzliche Grüsse
    Viktor
  • MyHandicap User
    Optionen
    Hallo lustiger Seehund,

    ich habe zwar nur links eine Titanhüfte mit 44 Jahren doch ich kann deine Ängste und Fragen verstehen. Bin aber sicher das die Ärzte und Pfleger, Pysiotherapeuten dich bestimmt über alles Informiren und dir bestimmt helfen.

    Hatte nur 2 Wochen Zeit mir zu überlegen ob ich mich dieser OP unterziehe und nahm den 1 Termin war. War damals Anfang August vollgepumpt mit Schmerzmitteln in der Sprechstunde der Spezialklinik und der Arzt sagte nur sie haben eine angeborene Dysplsie ohne OP sitzen sie bald im Rollstuhl. Am 22.8.2010 hätten wir einen Termin frei. Vorher hatte mein Orthopäde mich untersucht und mich dort hin überwiesen.

    Über die Risiken habe ich mich aufklären lassen doch ich will gar nicht so genau wissen wo und wie die am Bein gesägt oder gebohrt oder geschrabt haben. Heute bin ich froh wieder laufen und ohne Schmerzen leben zu können[/b]. Meinem Knien geht es nun auch viel besser. Es ist ein schwerer Eingriff aber ich bereue es nicht! Laufen war vorher kaum möglich und Treppen waren eine qual.

    Wünsche dir für die OP alles Gute und eine schöne Reha!
    Mache dir nicht zuviel Gedanken und geniese dein Leben vor der OP. 😀


    Gruß

    Gastone

    😃
  • Hier meldet sich der lustige Seehund -
    nein, ich bin nicht in der Nordsee untergegangen - konnte mich aber leider nicht eher melden. Habe inzwischen meine Hüft-OP (TEP) hinter mir (Seepark-Klinik Debstedt - ist ganz toll verlaufen) udn anschließend gleich die AHB in der Dr. Becker-Klinik in Norddeich (Reha war ebenfalls 1a - die KLinik kann ich nur wärmstens empfehlen). Bin nun seit einer Woche wieder zu Hause und nehme "das Leben danach" in Angriff. Läuft alles besser, als erwartet. Mache 2x die Woche noch Krankengymnastik und versuche jeden Tag mindestens zwei Spaziergänge hzu machen. Schmerzen habe ich nur noch in der Muskulatur, sonst ist alles Bestens.
    Wünsche allen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr -
    Eure lustige Seehündin
  • Hallo,

    schön das es Dir wieder gut geht.

    Freue mich für Dich.

    Wünsche Dir auch ein frohes Fest und einen guten Rutsch in das JAHR 2012.

    Gruß

    Gastone

    http://www.cosgan.de/images/smilie/xmas/h020.gif
Diese Diskussion wurde geschlossen.