Wie seit Ihr Krankenversichert?

Optionen
Hallo

Habe eine Umfrage erstellt, um mal eine Ahnung zu bekommen wieviele wie versichert sind. Die Umfrage ist anomym!

Auserdem würde mich interresieren ob du mit den Leistungen deiner Krankenkasse oder Privatversicherung zufrieden bist.

Ich selbst bin bei der Barmer EK Pflichtversichert und kann mich bis jetzt nicht beklagen.

Ich danke euch für eure teilnahme und Antworten.

Antworten

  • Ich bin bei der BKK Mobil Oil versichert, bin aber am überlegen die Krankenkasse zu wechseln.
  • Mein Mann ist Pflichtversichert bei der AOK PLUS und die Kinder und ich sind bei ihm familienversichert. Ich denke mal, das PLUS können die sich schenken. Meine gespeicherten Daten quellen über vor Widersprüchen und beim ersten mal bekommen die wenigsten ihr Verlangen genehmigt, sei es eine Kur oder irgend welche Hilfsmittel.

    LG
    Felicitasks
  • Hallo Babeth,

    was meinst Du mit "freiwillig" versichert? Soviel ich weiß, ist man entweder pflichtversichert oder privatversichert.

    Ich bin ja irgendwie "mehrfach" versichert. Zum einen bin ich über meinen Mann familienversichert, zum anderen zahlt auch noch mein Arbeitgeber (400 €-Job) einen Pflichtbeitrag an die gleiche KK.

    Für Rehamaßnahmen ist die Deutsche Rentenversicherung mein Ansprechpartner, da ich ja noch stundenweise erwerbstätig bin. Möglicherweise teilen sich die DRV und die KK die Kosten für die Rehamaßnahmen, das weiß ich nicht genau. Gleiches gilt auch für Hilfsmittel (Rollstuhl, Rollator, Arbeitsplatzhilfen) und manche Kosten übernimmt die Pflegekasse.

    Insgesamt habe ich mit allen Stellen gute Erfahrungen gemacht, auch wenn hin und wieder ein Widerspruch nötig war (ich bin schon fast "Profi" im Widerspruchschreiben). Letztlich habe ich immer das bekommen, was ich benötige. Ich sähe daher keinen Grund, meine KK zu wechseln. Ich bin recht zufrieden und fühle mich gut versichert auch wenn ich manches mal in die Tasten kloppen musste.

    freundliche Grüße vom Zornröschen
    http://www.smilie.ws/gifs/blumen/0025.gif

  • Liebes Zornroeschen

    Habe einen Ausschnitt von Wikpedia Kopiert.
    Die gesetzliche Krankenversicherung bietet auch die Möglichkeit, sich freiwillig zu versichern (§ 9 SGB V bzw. § 6 KVLG 1989). Das gilt insbesondere für Personen, die aus einer Pflichtversicherung oder Familienversicherung ausgeschieden sind, z. B. ein ehemaliger Angestellter, der sich selbständig gemacht hat. [b]

    Es freut mich dass du zufrieden bist und dir dich wehren kannst. Man darf sich nicht alles gefallen lassen.
    Ich finde es sehr gut, dass man in diesem Forum Rat und Hilfe findet.


  • Meiner meinung ist es auch so, dass man freiwillig in der GKV ist, wenn das gehalt die s.g. "beitragsbemessungsgrenze" überschritten hat.

    vg

    Ilse
  • Ich bin pflichtversichert bei der Bkk für Heilberufe. Bin aber auch am überlegen zu wechseln. Der Zusatzbeitrag ist schon recht teuer.

    Lg
Diese Diskussion wurde geschlossen.