Antrag auf Verlängerung EU-Rente

Optionen
Hallo zusammen,

ich bin neu hier also erst mal kurz zu mir und meiner Geschichte: Im Juni 2008 hatte ich mit 39 Jahren eine Gehirnblutung. Nach 5 Wochen im Koma kam ich in die Frühreha. Dort stellte man eine Myositis Ossificans in der Hüftmuskulatur fest. November 2008 gings erst mal Nachhause. März 2009 und April 2009 Operation an der Hüftmuskulatur und im August für 6 Wochen zur Reha. Dort als erwerbsunfähig entlassen.
Ich habe dann einen Rentenantrag gestellt, diese wurde auch bewilligt.
Meine EU-Rente ist befristet bis Juni diesen Jahres. Eine Besserung meiner kognitiven Fähigkeiten ist bisher nicht eingetreten, auch meine körperlichen Beeinträchtigungen haben sich nicht groß gebessert. Ich möchte jetzt einen Antrag auf Verlängerung stellen, da ich keine Möglichkeit sehe in meinem Beruf wieder arbeiten zu können. Diese Meinung vertreten auch mein Hausarzt und meine Neurologin. Ich habe mir den Vordruck R0120 bereits geholt. Hier wird auch die Frage gestellt, ob eine Reha beantragt wurde. Meine Frage wäre, ob es sinnvoll ist, gleichzeitig zum Rentenantrag auch einen Antrag auf Leistungen zur medizinischen Rehabilitation zu stellen oder ob ich erst mal auf die Antwort der Deutschen Rentenversicherung warten sollte. Ich denke, dass von der Rentenversicherung auch eine Begutachtung veranlasst wird. Wird hier ein beliebiger Arzt durch die Rentenversicherung bestimmt oder wird doch eher der behandelnde Arzt, der mich bereits kennt, beauftragt?

Vielen Dank und liebe Grüße

Antworten

  • MyHandicap User
    Optionen
    hallo, Fritzemann,

    weil ich mich über deine Frage erst genau informieren möchte, bitte ich dich noch um etwas Geduld.
    Wie alt bist du denn? es könnte möglich sein, dass man dich noch einmalzur Gesundheitsärztlichen Untersuchung einladen wird.
    Ich kann dir schon jettzt raten, dem VDK beizutreten, der dich für eine äußerst geringe Gebühr Anwaltlich beraten wird und dir in schwierigen Verhandlungen zur Seite sztehen wird.
    Ich habe das so gemacht und habe seither keine Probleme mehr.
    Für das Neue Jahr wünsche ich dir alles erdenklich Gute!
    Liebe Grüße TARI
  • MyHandicap User
    Optionen
    Hallo Fritzemann,

    wenn mich meine Erinnerung nicht täuscht, wird im Formular R120 nur gefragt, ob Du einen Antrag auf med. oder Berufsreha gestellt hast. Diese Frage mußt Du mit ja oder nein beantworten. Nach Eingang Deines Rentenantrages wird Dir die DRV Formulare für Deine behandelnden Ärzte zu senden. Diese sollen Deinen Gesundheitstund beurteilen, auch was die Arbeitsfähigkeit betrifft. Reichen die Angaben Deiner Docs nicht aus, wirst Du eventuell noch zum Gutachter geschickt. Ich würde den Antrag nicht stellen. Im Zweifel wirst Du dazu aufegefordert.Das beurteilen u.a. die behasndelnden Ärzte. Vorher mit denen zu reden macht Sinn. Ein kleiner Tipp Wenn Du eine med Reha machen willst, dann unter anderen Vorraussetzungen und zwar nicht zur Widerherstellung Deiner Arbeitsfähigkit sondern zur Vermeidung von Pflegebedürftigkeit Kostenträger wäre die KK. Da ich kein Fachmann bin, würde mich die Meinung der Experten hier im Forum interessieren.

    LG Nobby
  • MyHandicap User
    Optionen
    Hallo Fritzemann,

    ich habe deine Frage an einen unserer Fachexperten weitergeleitet.
    Ich hoffe, dass sich für dich alles zum Besten klären lässt.

    Viele Grüße und alles Gute sendet dir
    Michaela
  • Guten Tag,

    also zuerst einmal würde ich warten, was die Rentenversicherung Ihnen antwortet zum anderen geht es bei der Frage auf dem Formular um die berufliche und nicht um die medizinische Reha, wie weiter oben schon geschrieben. Eine medizinische Reha sollte allerdings dann mit Ihrem behandelnden Arzt besprochen und bei der Krankenkasse beantragt werden.

    Zum weiteren Ablauf die Rentensversicherung wird die Ärzte anschreiben die Sie behandeln und diese um Stellungnahmen bitten. Diese gehen dann zurück an die Rentenversicherung und dort entscheiden die Ärzte in der Regel nach Aktenlage. In manchen Fällen werden Sie dann nochmals zur Untersuchung und evtl. Arbeitserprobung bzw. Besprechung einer solchen vorgeladen

    Wie das bei Ihnen sein wird kann ich allerdings nicht sagen, da ich Ihren Gesundheitszustand dafür einfach zu wenig beurteilen kann.
  • MyHandicap User
    Optionen
    Vielen Dank für Eure schnellen Antworten.

    @Tari: Ich werde demnächst 42 Jahre alt. Im VDK bin ich seit 2 Jahren Mitglied...trotzdem Danke für den Tip

    Ich werde dann erst mal meinen Antrag losschicken und abwarten was auf mich zukommt. 😃

    Liebe Grüße
    Fritzemann
  • MyHandicap User
    Optionen
    Hallo Fritzemann,

    inzwischen hat dir ja nun bereits ein Fachmann, Weidenoberpfalz,
    geantwortet.
    Mehr als dieser werde ich sicher auch nicht erfahren können.
    Trotzdem werde ich versuchen, mich weiter zu informieren.

    Wenn du aber im VDK bist, hast du denn deren Rechtsberatung schon in Anspruch genommen?

    Ich wünsche dir zunächst einmal einen guten Ausgang in deiner Angelegenheit.

    Liebe Grüße
    Tari
  • MyHandicap User
    Optionen
    Hallo Tari,

    bisher habe ich noch keine Beratung des VDK in Anspruch genommen. Gestern erhielt ich noch die Formulare der Rentenversicherung für die Verlängerung per Post zugesandt. Da war auch gleich das Formular für meinen Arzt dabei. Habe ich heute sofort dort abgeliefert und kann es nächste Woche abholen. Meine Physiotherapeutin schreibt mir auch noch eine Stellungnahme. Dann schick ich alles los und warte mal.

    Danke und liebe Grüße
    Fritzemann
Diese Diskussion wurde geschlossen.