Blutgruppe

Optionen
Hallo,

habe mal eine Frage, kennt sich jemand mit Blutgruppen aus?

Mein Vater hat(te) die Blutgruppe A RH pos und meine Mutter 0 RH pos.

Ich bin ein Drilling. Die beiden anderen haben lt. Mutterpass A RH pos. und ich habe 0 RH pos.

Habe mich mal im Internet schlau machen.

Habe dies bei www.onmeda.de gefunden und bin stutzig geworden.

"Bei der Blutgruppen-Vererbung spielen die Begriffe "dominant" und "rezessiv" eine wichtige Rolle: Die jeweilige Blutgruppe eines Menschen ist in seiner Erbinformation in doppelter Ausführung kodiert. Dabei stammt eine Fassung von der Mutter, die andere hat man vom Vater geerbt. Hat ein Mensch zum Beispiel das Merkmal für Blutgruppe A von seiner Mutter geerbt und vom Vater das Merkmal für Blutgruppe 0, hat er die Blutgruppe A. Das liegt daran, dass sich Merkmal A durchsetzt – es ist dominant. Das Merkmal 0 ist rezessiv und wird "überstimmt". Auch das Merkmal B ist dominant. Ein Mensch mit den geerbten Merkmalen B und 0 hat demnach die Blutgruppe B. Was ist aber mit Menschen, die zwei dominante Merkmale von ihren Eltern erhalten haben? Sind es jeweils dieselben (z.B. A und A) bildet sich auch genau diese Blutgruppe aus (hier Blutgruppe A). Liegen die gleichwertig dominanten Merkmale A und B vor, kommt es zur Blutgruppe AB. Das Blutgruppen-Merkmal 0 ist zwar rezessiv – aber wenn Vater und Mutter beide das Blutgruppen-Merkmal 0 an ihr Kind weitergeben, ist kein "überstimmendes" dominantes Merkmal vorhanden. Das Kind hat dann die Blutgruppe 0."

Bin am überlegen, ob ich eine Blutgruppenbestimmung machen sollte (da eine gr. OP ansteht).

Lg
Bianca

Antworten

  • MyHandicap User
    Optionen
    Hallo Bianca,

    eine Blutgruppenbestimmung ist nie verkehrt. Ich bin mal in der Schweiz operiert worden. An dieser Klinik war es üblich auch bei kleinen Eingriffen eine Blutgruppenbestimmung zu machen und dem Patienten einen Blutgruppenausweis an zu bieten. Seit dem führe ich meinen Blutgruppenausweis immer bei mir.

    Ich bin auch ein Mehrling, ein Zwilling und habe noch zwei weitere Geschwister. Da meine Mutter 0 neg. ist, wurde bei uns allen nach der Geburt die Blutgruppe bestimmt. Eigentlich sollten wir alle vier 0 neg. sein, hieß es damals. Aber bei meiner Zwillingschwester stellte sich im Erwachsenenalter heraus, daß sie die Blutgruppe A pos hat. Ob da jemand geschlammt hat oder meine Eltern sich eine der Blutgruppen falsch gemerkt hatten, weiß ich nicht. Tatsache ist aber, Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser. 😉

    Gruß Karin
Diese Diskussion wurde geschlossen.