Stromanbieter

Optionen
Hallo,

ich bin im Mai dieses Jahres in eine neue Wohnung (erste eigene) gezogen.

Der Vermieter sagte mir, dass er sich um die Stromversorgung kümmert und ich nur GAS abschließen müsse.

Nun zu meiner Frage.

Kann der Vermieter (AWO) vorschreiben, welchen Stromanbieter ich wählen darf?

Mit freundlichem Gruß

Bianca
«1

Antworten

  • Hallo Bianca,

    nein, das darf er nicht. Wir haben im Laufe der Zeit schon oft die Stromanbieter gewechselt. Eine gute Vergleichsseite für die günstigsten und besten Anbieter gibt es bei Verivox.

    LG, Jenny 😉
  • Hi,

    auf der Seite habe ich geschaut und bin für Strom und Gas fündig geworden.

    War mir nur nicht sicher, weil es hieß um Strom brauch ich mich nicht zu kümmern.

    Dann kann ich ja Anfangen zu sparen 😆

    lg
    Bianca
  • bianca78 hat geschrieben: auf der Seite habe ich geschaut und bin für Strom und Gas fündig geworden.

    War mir nur nicht sicher, weil es hieß um Strom brauch ich mich nicht zu kümmern.

    Dann kann ich ja Anfangen zu sparen 😆

    Ja, das kann man. Sicher braucht man sich generell nicht um den Stromanbieter selbst zu kümmern. Doch es gibt für den jeweiligen Wohnort ja einige, die günstiger sind.
    Ich habe mir bei dem Anbietervergleich bei Verivox auch die Bewertungen (Erreichbarkeit, Kundenzufriedenheit usw.) angesehen. Nicht jeder der günstig ist, ist auch gut.

    LG, Jenny 😉
  • Hallo Bianca,

    schön, dass hier eine Lösung aus der Community kam 😀

    Wenn Dein Anliegen geklärt ist, sei bitte so lieb und setze die Bewertung oberhalb des Threads auf 100%. 😀

    Bei weiteren Fragen wende Dich gern jederzeit wieder uns! Wir freuen uns, wenn wir helfen dürfen 😀
  • Hallo,

    war wohl zu voreilig.

    Hatte eignetlich vor, wieder in mein Elternhaus zu ziehen. Aber nicht bei meiner Mutter (reinste Arbeitslager und Sie streicht sich den "Ruhm" ein und hetzt noch Kunden und Famlienmitglieder gegen mich auf. Hier habe ich nichts mit Kunden zutun und Familie ...)

    Ich habe von meinem Stromanbieter eine Abschlagsrechnung von 200Euro bekommen ohne das es weiter erläutert wurde. Also habe ich dann eine Zwischenableseung gemacht und hingeschickt. Darauf bekam ich eine Abrechnung 1.6 bis 31.07 50 Kw/h und vom 1.8 bis 3.8 3 Kw/h. Ich bin am 1.6. in diese Wohnung eingezogen

    Nun soll ich die 53 Kw/h (27,55) zusätzlich zu denn 200 Eruo Abschlag bezahlen.

    Zudem soll ich nächstes Jahr monatlich 50 Euro bezahlen.

    Eine Mail zum Anbieter ist bisher unbeantwortet.

    LG
    Bianca
  • Ich habe gerade online über Verivox meinen Stromanbieter gewechselt, nachdem eine Preiserhöhung ab 1.2.11. angekündigt worden ist.

    Durch einen Preisvergleich wurde mir ein neuer Stromlieferant angezeigt (Service soll gut sein), der im Jahr über 50 EUR günstiger ist.

    Alles andere (auch die Kündigung des alten Anbieters) erfolgt über Verivox.
    Das ging ruck- zuck, wirklich super und empfehlenswert.

    @ bianca
    Wir haben ca. 2800 kw Std. pro Jahr und hatten bisher 47 EUR monatlich bezahlt (2 Personenhaushalt). Merkwürdig, das alles bei Dir.

    LG, Jenny 😉
  • Hallo Bianca,

    daß ein Vermieter den Gasversorger bestimmen kann, sage ich mal, ist normal, insbesondere dann wenn Du eine Gaszentralheizung hast. Etwas anderes ist es, wenn Du eine Gasetagenheizung hast. Dann kannst Du den Versorger selbst wählen. Bei einer Gasetagenheizung besteht häufig die Möglichkeit, die Warmwasserbereitung und das Kochen mit einem Gasherd mit zu installieren (falls nicht schon vorhanden)Da Du dann größere Mengen Gas benötigst, kannst Du unter Umständen einen günstigeren Tarif bekommen. Das ein Vermieter auch den Stromanbieter bestimmen kann, ist meines Wissens nicht möglich. Ich persönlich habe im vergangenen Herbst auch meinen Stromanbieter gewechselt. Trotz einer Preiserhöhung zum Januar spare ich gegenüber dem RWE als Grundversorger rund 70,--€ im Jahr.

    Wünsche Dir und allen anderen ein gesundes neues Jahr.

    LG Nobby
  • Hi,

    ich wohne in einer Seniorenwohnanlage (wo aber auch Jüngere wohnen). Die Wohnung ist Einstöckig und wie ein Reihenhaus angelegt. Jeder hat seine eigenen Gas-, Strom- und Wasserzähler.

    Verivox kenn ich. Habe da schon mein Gasanbieter gewechselt. Der Gasanbieter ist kein Problem.

    Aber vom Strom, habe ich immer noch nichts gehört.

    LG
    Bianca


  • MyHandicap User
    Optionen
    Der vermieter kann nicht vorschreiben welchen stromanbieter jemand wählt.

    Ich habe kurz vor jahresschluss auch über verivox einen günstigeren Anbieter gefunden:

    Ersparnis jährlich satte 220 EUR! 😛
  • MyHandicap User
    Optionen
    bianca78 hat geschrieben:
    Ich habe von meinem Stromanbieter eine Abschlagsrechnung von 200Euro bekommen ohne das es weiter erläutert wurde. Also habe ich dann eine Zwischenableseung gemacht und hingeschickt. Darauf bekam ich eine Abrechnung 1.6 bis 31.07 50 Kw/h und vom 1.8 bis 3.8 3 Kw/h. Ich bin am 1.6. in diese Wohnung eingezogen

    Nun soll ich die 53 Kw/h (27,55) zusätzlich zu denn 200 Eruo Abschlag bezahlen.

    Zudem soll ich nächstes Jahr monatlich 50 Euro bezahlen.

    Eine Mail zum Anbieter ist bisher unbeantwortet.


    Vielleicht kann da ja noch mal ein versierter Hauseigentümer oder Mieter etwas zu sagen?

    Ich selbst kenne mich da leider nicht aus. Und einen Stromanbieter haben wir (bisher) nicht in unserem Fachexperten-Netzwerk.
  • MyHandicap User
    Optionen
    bianca78 hat geschrieben:...Eine Mail zum Anbieter ist bisher unbeantwortet.

    Ist das denn ein neuer Anbieter, den du über verivox ausgesucht hast?
    Falls ja, die haben eine kostenlose Hotline, dort sind die Mitarbeiter sehr hilfsbereit und freundlich und könnten dir u.U. helfen, dein Problem zu lösen.

    Viel Glück 😉

    Charly
  • MyHandicap User
    Optionen
    Hallo Bianca

    wenn ich das jetzt richtig gelesen habe, bist Du erst Mitte des Jahres 2010 eingezogen. Die Berechnung der Abschläge beim Strom richten sich in der Regel danach, was der Vormieter verbraucht hat. Wenn Du in der Abrechnungsperiode deutlich weniger verbraucht hast, wirst Du am Ende auch eine entsprechend hohe Gutschrift von Deinem Versorger bekommen. 200,--€ erscheinen mir aber recht hoch. Oder heizt Du auch mit Strom? (Nachtspeicher)Es gibt einige Richtwerte beim Stromverbrauch

    Einzelpersonen bis 1500 KW pro Jahr

    ein 2 Personenhaushalt bis 2500 KW pro Jahr

    und ein 4 Personenhaushalt bis 4000 KW pro Jahr

    Dein Stromverbrauch kannst Du Deiner Abrechnung entnehmen.

    Beispiel von mir Ich brauche circa 1300 KW pro Jahr als Single und zahle derzeit einen Abschlag bei meinem neuen Stromabieter von 26,--€ pro Monat. Bei meinem alten Anbieter wäre ich jetzt bei 34,-- € pro Monat.

    Ich hoffe, ich konnte Dir ein wenig weiterhelfen.
  • MyHandicap User
    Optionen
    Hallo,

    ich war auch davon ausgegangen, dass die Berechnung der Abschläge sich nach dem verbauch des Vormieter richtet.

    Daraufhin habe ich meinen Verbrauch als Zwischenablesung zur RWE geschickt. Daraufhin muss ich jetzt noch 27,55 (1.6. - 31.7. und 1.8. - 3.8.) zusätzlich zahlen. Auch in der Abrechnung steht nicht, warum bzw. wie die 200 zustande kommen.

    Ich habe meinem Anbieter eine Mail geschickt und immer noch keine Antwort.

    Zudem wollen Sie für das Jahr 2011 monatlich 50 Euro.

    Keine Info welche Kw/h zu Grunde gelegt werden. GARNICHTS
  • MyHandicap User
    Optionen
    Bianca, Du kannst doch auch jetzt einfach den Stromanbieter wechseln. Ärgere Dich doch nicht unnötig.

    Du musst nicht bei RWE bleiben (allerdings schau mal nach, welche Kündigungsfrist Du hast). Vielleicht gibt es auch in Deinem Wohnbereich einen Anbieter, der günstiger ist (falls Du das noch nicht getan hast, die Frage hast Du nämlich bisher nicht beantwortet).

    Wenn Du Dir über die Verivox-Tabelle einen neuen aussuchst, übernimmt der neue Anbieter alles hinsichtlich der Kündigung bei RWE.

    Nobby hat ja bereits geschrieben, wie die Richtwerte für Single-Haushalte sind, diesen Wert (was der Vormieter an Verbrauch hatte, kann ja durchaus höher gewesen sein), würde ich beim Vergleich zugrunde legen (Verivox hat auch eine entsprechende Tabelle auf der Web-Site).

    Ich würde an Deiner Stelle auch, so wie Charly vorschlug, mal bei Verivox anrufen (Tel. 0800 80 80 890 (kostenfrei).

    VG, Jenny




  • MyHandicap User
    Optionen
    Hi

    ich habe gar keinen Vertrag mit der RWE gemacht. Der Vermieter sagte, das ich mich nur um GAS kümmern musste. STROM lauft über den Vermieter.

    Werde mich mal mit den anderen Mietern kurzschließen

    Lg
    Bianca
Diese Diskussion wurde geschlossen.