Verhinderungspflege warum Pflegegeldkürzung wenn Ehepartner übernimmt?

Optionen
Hallo,

ich blicke im Moment nicht richtig durch, bitte helft mir.
Unser Sohn Marvin ist 5 Jahre alt und durch einen Fehler bei der Geburtshilfe schwer geistig- und körperlich behindert mit schwer einstellbarer Epilepsie. Also zu meiner Frage:
Ich fahre in die Kur im Januar für 28 Tage und mein Mann möchte in Verhinderungspflege gehen. Doch so wie ich hier im Forum erlese, wäre das wohl eher nicht so günstig, da sie uns dann das Pfegegeld kürzen.
Was nun? Wenn ich meine Freundin bitte, habe ich keinen Nachweis und wie ist sonst mein Mann versichtert, bei einen Pflege-Unfall?(wenn er statt meine Freundin dann daheim wäre)
Bitte helft mir.

Lieben Dank sternschnuppemarvin

Antworten

  • Hallo,
    erst mal schön das Du hier bist und das Problem beschreibst dazu kannst du eine Menge Infos bekommen hier😀
    Also Verhinderungspflege kannst Du bekommen auch wenn Du nicht zur Kur musst.
    Aber es ist zu beachten das sie nur auf einen Teil der Stundenzahl ist nämlich alles was unter 8 Stunden liegt für alles darüber wird auch das Normale Pflegegeld mit herran gezogen.

    Da wir hier viele haben die sich in dem Thema aus kennen wirst Du noch mehr Hilfe bekommen.
    Vieleicht kann das Problem auch anders gelöst werden ich bin sicher dazu werden sich noch einige melden.

    Viel Spaß hier noch und vieleicht schaust du dir das Forum an und entdeckst noch andere Dinge die du brauchen kannst.

    Gruß
    Herbi


  • Hallo,

    wir haben deine Anfrage unseren Experten vorgelegt.
    Viele Grüße,
    Iris, Redaktion
  • surfer
    Optionen
    Hallo Sternschnuppenmarvin,

    Wenn ihr zusammen lebt und gemeinsam das Kind pflegt und betreut ist das meiner Ansicht nach eine fortlaufende Pflege innnerhalb der Familie und das Pflegegeld bleibt gleich hoch.

    Gruß

    Surfer

  • Guten Tag Sternschnuppenmarvin,

    herzlich willkommen im Forum bei uns allen, -

    Zu der Verhinderten-pflege / auch als Ersatzpflege bezeichnet gibt es verschiedene Möglichkeiten. In dem unten aufgeführten Link dazu kannst du dich bitte einlesen. Sollten weitere Fragen durch dich bestehen melde dich bitte nochmals. Mfg Lyn

    Der Link dazu für dich;
    http://www.pflege-abc.info/pflege-abc/suchwort/artikel/verhinderungspflege_ersatzpflege.html
  • Hallo das Pflege Geld wird nicht gekürzt,Du bekommst für 28 Tage 1400-1500 Euro da ist dann das Pflegegeld mit drin,ergo Du bekomst ca 1200 Euro dazu.Nur jemand aus der Familie bekommt keine Verhinderungspflege,Du brauchst jemanden der nicht zur Familie gehört.Wäre auch nicht schlecht zu wissen welche KK das ist,die halten das auch nicht alle gleich.LG Erich
  • Hallo ihr lieben,
    Danke für euere Hilfe. Wir sind bei der Techniker Krankenkasse.
    Was benötigt die fremde Person für Unterlagen für die Krankenkasse.
    Sie würde mein Marvin in Ihrer Freizeit pflegen, wenn er aus dem Kindergarten kommt. Das würde gerade so passen.Bin froh darüber das ich nicht meinen Mann in Verhinderungspflege geschickt habe. Danke euch.
    Lieben Gruß sternschnuppemarvin 😀
  • surfer
    Optionen
    Hallo Sternschnuppenmarvin,

    Auf jeden Fall braucht die Kasse die Lohnsteuerkarte, die Nummer seiner eigenen KV, falls ein Unfall passieren sollte, eventuell bzw. falls Vorhanden die Haftpflichtversicherung.

    Gruß

    Surfer
  • Hallo sternschnuppemarvin,

    zunächst einmal herzlich willkommen in der Community! Schön, dass Du MyHandicap gefunden hast 😀

    Mein Kollegin bat mich, Dein Anliegen weiter zu bearbeiten.

    Nach unserem Kenntnisstand ist es in der Tat so, dass das Pflegegeld nicht gekürzt wird, wenn Dein Ehepartner die Pflege während Deiner Abwesenheit weiter führt.

    Wichtig bei der Verhinderungspflege durch familienfremde Person ist, um eine Kürzung des Pflegegeldes zu vermeiden, dass diese unter 8 Stunden pro Tag dauert. Dann zählen auch die 28 Tage nicht, sondern nur das maximale Budget.

    Da es bei den Kassen teilweise etwas unterschiedlich gehandhabt wird, was die Formalitäten betrifft, würde ich Dir empfehlen, direkt bei Eurer Kasse anzurufen und dich dort mit der Pflegekasse verbinden zu lassen. Dort kann man Dir dann wirklich zuverlässig sagen, wie was bei denen gehandhabt wird.

    Bei weiteren Fragen wende Dich gern jederzeit wieder an mich oder meine Kollegen! Wir freuen uns, wenn wir helfen dürfen 😀
Diese Diskussion wurde geschlossen.