Freunde finden-wie könnte das in der heutigen Zeit am besten funktionieren?

Optionen
Hallo

Wie ihr ja bestimmt wisst, wünsche ich mir eigentlich ja nichst mehr als endlich ne Freundin(Beziehung).

Nun ist aber so, das man ohne Freunde genauso unglücklich ist oder sogar noch unglücklicher. Dar ich dieses aber einfach verschlafen habe, wollt ich mal fragen, wie ihr sowas machen würdet um Freunde zu finden, wenn man halt so gar keinen hat.
«13

Antworten

  • ondata hat geschrieben:
    Hallo

    Wie ihr ja bestimmt wisst, wünsche ich mir eigentlich ja nichst mehr als endlich ne Freundin(Beziehung).

    Nun ist aber so, das man ohne Freunde genauso unglücklich ist oder sogar noch unglücklicher. Dar ich dieses aber einfach verschlafen habe, wollt ich mal fragen, wie ihr sowas machen würdet um Freunde zu finden, wenn man halt so gar keinen hat.


    Hallo Ondata
    Ich singe in einem gemischten Chor einmal pro Woche. Von dort habe ich Freunschaften. Ich besuchte einen Spanischsprachkurs. Seither treffen wir uns jeden Monat einmal. Wir unternehmen gemeinsam irgend etwas(Schifffahrt, Morgen-oder Mittagessen, Marktbesuch).
    Ich bin in einem Jassclub(Kartenspiel)mit Männern und Frauen 1x pro Monat.Von daher habe ich wieder etliche Leute kennen gelernt und wir treffen uns hin und wieder auch
    privat zu einem Spiel.
    Es gibt viele Möglichkeiten ! Was Du nicht darfst, ist stets auf der Pirsch zu sein !
    Dich immer nur auf die "Brautschau" zu machen und nichts anderes im Sinn zu haben. Du kannst auch durch Kollegen Frauen kennen lernen.Du wirst sicher von einer Frau gefunden ohne dass Du sie gesucht hast !
    😛 😆
  • Hallo Ondata,

    hast Du irgendein Hobby? Über ein Hobby lernt man immer wieder Leute kennen. Oder gibts es z.B. eine Volkshochschule (VHS) bei Dir am Ort oder in der Nähe? Melde Dich doch für einen Kurs an. Es gibt soviele unterschiedliche Angebote, die eine Volkshochschule bietet, von Basteln, über Fotografie, Fremdsprachen, Kochen etc...

    Oder bist Du sportlich? Das Du Dich in einem Sportverein anmeldest oder in einem Fitnesscenter? Nun ja Fitnesscenter und Sportverein kostest einiges, ich kenne Deine finanziellen Verhältnisse nicht. Aber die Kurse an der VHS sind bezahlbar, und meist gibts Ermäßigungen wenn Du arbeitslos bist oder HartzIV-Empfänger.

    Ich drück Dir ganz fest die Daumen, das Du bald eine Herzdame findest.

  • hallo ondata,

    den einzigsten tipp den ich dir geben kann ist, geh raus und dorthin wo du menschen mit deinen interessen findest. jedenfall wirst du keine freunde im netz finden oder nur sehr schwer da dieses sehr annonym ist und viel vorgespiel werden kann.

    lg ralle
  • Gut, dann muss ich mal schauen, was mich denn so interessieren könnte. Ich habe für meinen Teil schon gemerkt, dass das Kanufahren allein mich noch nicht wirklich ausfüllt, zumal da keine Leute in meinen Alter sind.
  • Hallo Ondata,

    als ich den Titel dieses Threads sah wußte ich sofort das er von Dir ist. Wir beide haben schon sehr oft darüber gesrochen und Du hast von mir die gleichen Antworten bekommen, wie hier im Thread. Du muß zu den Menschen gehen die Dich interessieren. Aber nicht nur einmal. Nur wenn Du wieder und immer wieder zu den selben Menschen gehst, lernt man sich näher kennen und es entstehen Freundschaften. Ein einziger Kontakt reicht dafür nicht aus. Du könntest Dir einen Sportverein suchen, eine Musik oder Gesanggruppe, einen Kochkurs einen Bastelkurs und so weiter. Wichtig ist das Du mit den Leuten ins Gespräch kommst und wenn Dir jemand sympathisch ist, daß Du versucht diesem Menschen etwas mehr Zuwendung zu geben. Nur eins geht nicht. Zuhause bleiben und am Computer sitzen. Das macht einsam und das Gegenteil von Freundschaft.

    Gruß Karin
  • Hallo Karin,

    Du weißt aber genau, das hier bei mir in der Stadt nicht möglich ist, etwas zu unternehmen in dieser Richtung.

    Gerade deshalb ist es ja so wichtig, das das endlich klappt, mit dem Umzug.
  • für jede region gibt es diese kostenlosen käseblätter mit partytipps und kleinanzeigenbereich. die würde ich mal durchforsten. so habe ich auch eine neue bekannte kennengelernt.
    damit du weißt, was für ein format ich meine, sei mal beispielhaft das express-magazin (für die region marburg/gießen) erwähnt. [http://www.marbuch-verlag.de/]
  • Zuerst mal Ondata: Man kann nichts verschlafen - weder Freunde finden noch eine Partnerin. Denn beides findet sich und krampfhaft danach suchen nutzt meines Erachtens gar nichts. Zudem bin ich der Meinung, dass man in der wirklichen Welt immer noch bessere Kontakte knüpfen kann als auf irgendeiner Plattform wie hier. Denn real können dich die Menschen sofort erleben wie du wirklich bist - ohne das Gedanken wie "was ist das denn für einer" aufkommen können.

    Und was Ralle sagt ist auch sehr gut und wichtig: Geh raus in die weite, weite Welt und tue mal was. Was? - was dir Spass macht Kanufahren ist doch was. Da kann man sehr viele interessante Leute kennen lernen. Magst du übrigens Hunde oder hast sogar eine? Hunde vermitteln dich immer automatisch, ohne das du es merkst. Denn zwei Hundebesitzer, die sich treffen, treffen sich meist zweimal und mehr. Zum Kontakte knüpfen iiiideal. Damit will ich aber nicht sagen "kauf dir einfach einen Hund um jemanden zuu finden" sondern, dass es viele Sachen gibt, wo man Leute findet. Aber dafür musst du raus. In deinen vier Wänden wird das nichts. Ich weiß wie einfach das für dich gesagt als getan ist - aber arbeite halt dran
  • Also Hunde habe ich zwei Stück, die regelmäßig ausgeführt werden. Solche Kontakte wie Du schreibst, sind dabei leider auch nicht entstanden.

    Beim Kanufahren ist halt so, das meine Altersgruppe nicht vertreten ist und sonst die Art von Leuten nicht gegeben ist, mit denen man auch mal außerhalb des Vereins mal auf die Piste gehen könnte und einen draufmachen, wo auch ne richtige Freundschaft entstehen könnte.

    Da muss schon was anderes her.
  • Wär nicht Hundesport was für dich Ondata, oder in Hundeverein an sich? Auf jeden Fall kann man dort Leute treffen und es macht ne Menge Spass . was nicht heißt, dass ich dir was aufdrängen will, war bloß ne Idee
  • balu24 hat geschrieben:Wär nicht Hundesport was für dich Ondata, oder in Hundeverein an sich? Auf jeden Fall kann man dort Leute treffen und es macht ne Menge Spass . was nicht heißt, dass ich dir was aufdrängen will, war bloß ne Idee

    Und auch für unseren s.g. RobertLembke, hi, hi.... 😛
    Er sollte sich doch lieber mit einem Hund Gassi gehen, als - nachdem er nicht mehr offiziel - als, wie hieß er noch gleich.... 🥺 in diesem Forum schreiben wollte. 😢
  • Also Hundesport wäre generell schon sehr gut, leider bin ich durch meine Schwerhörigkeit extrem empfindlich geworden, was das Gebell der Hunde anbelangt.

    Des weiteren ist es halt sehr schwierig, überhaupt etwas machen zu können. Zum Beispiel Ballspiele oder alles was ne scnelle Reaktion benötigt, fällt bei mir schon mal flach.

    Zum Beispiel hatte ich ja gedacht, ich könnte mich noch am Wildwasserfahren versuchen, leider bin da letztens auch schon an meine Grenzen gestoßen, da ich auch sehr lichtempfindlich bin und auch so meine Probleme mit den Gleichgewicht habe.

    Das heißt, es gibt für mich kaum Sachen, die ich machen könnte.

    Ein anderes Beispiel, ich würde gerne Motorrad fahren, wo man auch sehr viele Menschen kennen lernt. Leider kann ich dies auch nicht, wegen meiner Sehbehinderung und der Lichtempfindlichkeit und natürlich wegen des Gleichgewichts.

    Musizieren, das ist auch nicht mein Ding, da mir dazu einfach die Begabung fehlt.
  • hallo ondata,

    darf ich mal was fragen? wenn du es beantworten möchtes wäre es schön.
    ich lese bei dir immer ich will unbedingt freunde, umziehen und nee freundin. jedoch kommt dann im gleichem atemzug aber das geht nicht und das geht nicht.
    du sagst schon nein bevor du es probiert hast. wildwasserfahren ist echt hart das weiss ich, jedoch kann man auch kanuwanderungen machen mit anderen menschen und es gibt viele davon in deutschland die diesem hobby fröhnen. wie du geschrieben hast macht es dir spaß mit dem boot unterwegs zu sein.
    du hast gesagt motoradfahren, warum nicht? wenn du selber nicht fahren kannst ist doch net schlimm. in diesen kreisen werden freunde auch auf dem sozius mitgenommen und können so die bikertouren mitmachen. jedoch gehört dazu sich eine gruppe dieser motoradfans aufzusuchen und mit ihnen kontakt aufzunehmen.
    es geht alles wenn man nur will. jedoch gehört dazu auch das man diesen schritt wagt und auch auf die gefahr hin das der erste kontakt nicht so ausfällt wie man es gern gewollt hätte. nur du darfst dich nicht verstecken hinter deinen ausreden und auch hinter deinen ängsten. dieses kannst du nur überwinden wenn du handelst.

    lg ralle
  • Also, das Kajakfahren wie du es angesprochen hast, das betreibe ich ja schon.

    Was das Motoradfahren anbelangt, als Beifahrer macht es keinen Spaß und sich bei jemanden mit zu fahren, da gehört schon einiges an Vertrauen zu.

    Was mich natürlich weiterhin in Stillstand versetzt, ist das der Umzug immer noch nicht erfolgt ist, was mich natürlich sehr belastet. Man kann sagen, das ich dadurch schon 5 Jahre verschwendet habe, in den ich mein Leben nicht leben konnte und eine Änderung ist nicht in Sicht.
  • Moin ondata!
    Ich bin auch kein Mensch von Vereinsmeierei. Ich habe auch immer gesagt was soll ich in den
    Verein. Ich habe lieber den Tag am PC verbracht. Bis ich mich mal daran gemacht habe mal etwas mit den Leuten zu Unternehmen. Demo, Mahnwache oder auch nur zusammen Frühstücken. Ich habe meine
    Meinung gewaltig geändert. Ob wohl alle Blind oder Sehbehindert können diese Leute viel Spaß machen und sogar mein Telefon Klingelt öfters. Und man werd sogar bei dem einen oder andern Eingeladen. Also wenn du in einen Verein reinkommst mach es. Du wirst dich wundern es Gibt auch noch etwas anderes als den PC. Und vieleicht lernst du im Verein sogar Freunde oder sogar eine nette Partnerin kennen. Denn auf jeden Topf passt ein Deckel.
    Oldman

Diese Diskussion wurde geschlossen.