Ablehnung Berwerbung

Optionen
Liebe Leute,

ich bin sehr fertig da mein AG mich bei einer innerbetrieblichen Umsetzung zum 3.Mal nicht brücksichtigt.
Dieses Mal ging es es um eine Weiterbildung.In der Ausschreibung stand nicht drin,das es sich um eine Vollzeitsstelle handeln soll.
Ich wäre bereit gewesen meine Stunden um den Umfang der Weiterbildung zu erhöhen.
Aber nein,mein AG will jemanden der 100 % da ist.Außerdem hätte das ganze noch eine Änderung des Arbeitsvertrages zugunsten des AG ergeben.
Ich bin so enttäuscht.Das wichtigste war zwischenzetlich nur,das ja die DRV ev. die Weiterbildung zahlen würde.

Grüße
majosu

Antworten

  • MyHandicap User
    Optionen
    Hallo Majosu,

    sei enttäuscht, sei wütend, aber bitte gib nicht auf dich zu engagieren.
    Offensichtlich war diese Weiterbildung nicht die richtige für dich.
    Es hat keinen Sinn, wenn du genommen bist und dich die Weiterbildung aufgrund deines nicht vollzeitigen Stundenumfangs überfordert.
    Versuch das Gespräch mit deinem Arbeitgeber zu suchen und teile ihm deine Enttäuschung sachlich mit. Bekunde dein großes Interesse an einer Weiterbildung, sei freudlich, aufgeschlossen und hab auch Verständnis für die Argumente deines AG. Das wird er zu schätzen wissen. Und bei der nächsten Weiterbildung bist du dann vielleicht dabei!

    Ich kann deine Enttäuschung sehr gut verstehen. Aber bitte gib nicht auf! Sie initiativ! Das ist wichtig.

    Viele liebe Grüße von
    Michaela
  • Hallo Michaela,
    danke das Du mir Mut machen willst.

    Ich wäre mit der Weiterbildung nicht überfordert gewesen.Dafür hätte eine 60 % Stelle ausgereicht.Ich sollte aber noch zusätzlich 40 % arbeiten.
    Ja,ich werde jetzt aufhören mich zu engagieren.
    Seit 2,5 Jahren gehe ich unter Schmerzen meiner Arbeit nach.Das werde ich jetzt nicht mehr tun.
    Es wird sich irgendeine andere Lösung finden.

    Grüße
    majosu

  • MyHandicap User
    Optionen
    Hallo Majosu,

    ich hab geschrieben, du sollst NICHT aufhören dich zu engagieren!
    Aber wenn deine Schmerzen so groß sind, dann ist es doch wirklich besser, wenn du nicht so lange in der Arbeit sein musst.
    Schau und hör auf deine Körper. Es bringt wirklich nichts, wenn deine Gesundheit durch die Arbeit leidet.
    Mach deine Arbeit in dem dir möglichen Umfang gut. Leiste deinen Beitrag, ich bin mir sicher, der ist sehr wertvoll. Und wenn es nicht mehr geht, versuch gemeinsam mit deinem Arbeitgeber neue Lösungen zu finden. Schalte bitte nicht auf stur. Eine gute Gesprächsbasis ist viel wert.

    Ich wünsch dir viel Glück und vor allem, dass deine Schmerzen besser werden.

    Liebe Grüße
    Michaela
  • MyHandicap User
    Optionen
    Hallo majosu,

    wenn Sie schwerbehindert sind, müsste der Arbeitgeber Sie bei der Auswahl für Weiterbildungen berücksichtigen. Das ganz besonders dann, sofern es sich um einen öffentlichen Arbeitgeber handeln sollte. Und Teilzeitbeschäftigte, die wegen ihrer gesundheitlichen Einschränkungen unter Vollzeit arbeiten, dürfte er eigentlich auch nicht benachteiligen. Hier können evtl. die Schwerbehindertenvertretung, aber auch der/die Gleichstellungsbeauftragte vielleicht helfen.

    Ich wünsche Ihnen viel Erfolg!

    Mubika
  • Mubika hat geschrieben:
    Hallo majosu,

    wenn Sie schwerbehindert sind, müsste der Arbeitgeber Sie bei der Auswahl für Weiterbildungen berücksichtigen. Das ganz besonders dann, sofern es sich um einen öffentlichen Arbeitgeber handeln sollte. Und Teilzeitbeschäftigte, die wegen ihrer gesundheitlichen Einschränkungen unter Vollzeit arbeiten, dürfte er eigentlich auch nicht benachteiligen. Hier können evtl. die Schwerbehindertenvertretung, aber auch der/die Gleichstellungsbeauftragte vielleicht helfen.

    Ich wünsche Ihnen viel Erfolg!

    Mubika



    Hallo,

    Es Handelt sich um eine Gemeinnützige Gesellschaft mbH unter dem Deckmantel der Kirche.Ich arbeite Teilzeit.Die Schwerbehindertenvertretung macht ihre Arbeit nicht wie sie sollte und eine Gleichstellungsbeauftragte gibt es nicht.
    Ich habe bisher keine schriftliche Ablehnunh meiner Bewerbung bekomme.


    Grüße
    majosu