vita-hund droht weggenommen zu werden

Optionen
hi,

die kassen sollten solche hunde endlich in den hilfsmittelkatalog aufnehmen. das ist in der summe wahrscheinlich weitaus billiger als eine tägliche, menschliche pflegekraft...

http://www.bild.de/BILD/news/2010/08/27/rollstuhlfahrerin/soll-haushalts-hilfe-hund-abgeben.html

greets, spacey

Antworten

  • ... und rund um die Uhr da ist und den sozialen Kontakt fördert.

    Es ist unbegreiflich und wird es bleiben, solange Gesetze von Menschen gemacht werden die derart Kopflos sind wie Politiker. 😡

    lg Cross
  • Ich finde das auch wirklich sehr, sehr traurig! 😺
  • spacey hat geschrieben:
    die kassen sollten solche hunde endlich in den hilfsmittelkatalog aufnehmen. das ist in der summe wahrscheinlich weitaus billiger als eine tägliche, menschliche pflegekraft...


    Ganz meine Meinung!!!
  • Hallo;

    ich gebe Euch Recht! Natürlich sollte so ein Assistenzhund in den Hilfsmittelkatalog aufgenommen werden!

    Aber Achtung!!!

    Wer will ihr den Hund, denn wieder wegnehmen?

    Das ist doch Vita-Assistenzhunde e.V. selbst; die ja als gemeinnütziger Verein, laut der ersten Vorsitzenden, auf die Gelder angewiesen sind!

    Bisher war es doch bei Vita üblich; dass die betroffene Person nur etwa 25% der Kosten selbst tragen sollte und der Rest durch Spenden finanziert wird! Mittlerweile muss eine Betroffe aber anscheinend den vollen Betrag aufbringen um "ihren Hund auf Probe" dann doch behalten zu dürfen!

    Lest doch dazu mal den Kommentar einer Betroffenen: "Elila2012" vom 27.08.2010!

    http://www.bild.de/BILD/regional/ruhrgebiet/aktuell/2010/08/26/tausendsassa-hund-ist-25000-euro-wert/miss-sophie-schmeisst-den-haushalt-von-dominique.html

    Ja; ... leider ist es tatsächlich so, dass der Hund nicht mal dem Behinderten gehört, sondern immer noch dem Verein! Wie ihr in dem o.g. Link nachlesen könnt; lässt sich solch ein Assistenzhund also ja durchaus auch nochmal für viel Geld weiter vermarkten!

    Es wird Geld gesammelt ohne Ende; ... doch wo landet das Geld?


    LG;

    Vistadogs

    PS:

    Für 25.000.- €; bilde ich 2-3 Assistenzhunde aus und helfe damit, auch 2-3 mal mehr Menschen!
  • Danke für den Hinweis, das ist wirklich sehr aufschlussreich!

Diese Diskussion wurde geschlossen.