Welche Internetseiten sind sicher???

Optionen
Ich fang mal an mit myHandicap zu nennen und paar Englischwörterbücher.

LG Keana

Antworten

  • MyHandicap User
    Optionen
    'sicher' ist so ein schwammiger begriff...
    denn erst mal gibt es phishing und außerdem gibt es seiten, die eher gesichert sein sollten (von unternehmen, behörden etc.). andere brauchen kein all zu hohes level an sicherheit (foren).
    und ob eine seite sicher ist, weißt du als anwender/in eh fast nie.....

    zumal man sich viel mist auch durch e-mail einfangen kann - oder über den messi. es bringt also nichts, wenn du eine art weiße liste erstellst für seiten, die du noch besuchen willst - und alle anderen kategorisch meidest.
  • MyHandicap User
    Optionen
    Hallo Keana,

    ob diese Seite sicher ist weiß ich nicht, aber Dein englisches Herz dürfte blühen 😃

    english for runaways

    lg Cross, the incredible! smile


  • Hallo Keana,

    also im Prinzip gibt es keine " sicheren " Seiten, da jede Seite gehackt werden kann.
    Es gibt natürlich wie Kakkfrosch schon anmerkte Seiten auf denen das Risiko sich was einzufangen geringer ist als bei anderen. Das liegt daran das diese Seiten für Hacker nicht interessant genug sind.
    Verhindern das man sich was einfängt kann man nur bedingt, eine 100% Sicherheit ist schlicht nicht machbar. Aber mit einem vernünftigen Antiviren-Programm und einem vorsichtigem surfen dazu noch eine akkurate Firewall kann man das Risiko merklich minimieren. Auch sollte man regelmäßig ein Backup seiner Daten machen damit sie im Fall des Falles nicht verloren sind, da es Viren, Würmer usw. gibt die sich nur durch eine Neuinstallation beseitigen lassen. Wenn man sich dann doch mal was eingefangen hat ist das alles kein Weltuntergang, sondern nur nervig und zeitaufwendig.
    Ich beweg mich jetzt über 15 Jahre im Internet und hab mir erst 3x was eingefangen welches sich nur durch Neuinstallation beseitigen ließ.

    liebe grüße proxyma

  • MyHandicap User
    Optionen
    Also ich hab schon diverse Viren eingefangen, unter anderem Sasser, java-Brewser und noch ein anderes Trojanisches Pferd und noch paar weitere kleine Schädlinge.

    Den größten Mist, den einer auf seiner Seite hat, war ein Rootkit. Wenn jemand sowas angelt ist der ganze PC im Eimer. Da ist dann alles infiziert und man kann die ganzen Programme neu aufladen. Also ich denke, die meisten Viren sind in Bildern versteckt, sagt mein Freund... hab von ihm Mecker bekommen wie ich eigentlich dazu komme, Bilder über Google Street View von der chinesischen Taklamakan runterzuladen. Da sind immer Viren vermutet, besonders eben Chinesische Websiten...

    Oft eben auch bei .com seiten, da geh ich auch nicht mehr drauf, zum Glück ist meine UK Chatterbox virenfrei 😀.

    LG Keana
  • Hi Keana

    Sorry aber ganz so paranoid und monoton muß man sich nicht im internet bewegen. Malware fängt man sich überall ein mit nem pc da kannst du noch so aufpassen, jeder bekommt nun mal auch nen schnupfen. 😆
    Hast du schonmal über nen Apple "imac" nach gedacht? Wenn nicht würde ich das mal tun oder zumindest auf linux umsteigen und windows somit loswerden da 99% der viren, trojaner und würmer nur für windows produkte geschrieben wurden.

    mfg
    Cappo
  • MyHandicap User
    Optionen
    Ich werde in absehbare zeit auf Linux umsteigen, ich hab mit dem Programm schon gearbeitet ist ganz nett 😀.

    lg keana
  • MyHandicap User
    Optionen
    Hallo zusammen!
    Ich habe mir den Abzockschutz von Computerbild runter geladen. Es macht die Seiten zwar nicht sicher, aber das Programm warnt mich wenn ich auf eine Seite komme die nicht ganz koscher ist.
    Wenig Sicherung ist besser als keine.
    Oldman

  • MyHandicap User
    Optionen
    Ah das ist ja toll. Wär doch noch ganz lieb, wenn der Virus, der auf der Seite herumgeistert, gleich noch mit angezeigt wird. Da kann man nämlich eine Virenverbreitung verhindern 😀.

    LG Keana
Diese Diskussion wurde geschlossen.