Homöopathische (Miss-)Erfolgsgeschichten gesucht

Optionen
Verzeiht zuallererst bitte, dass ich euch wieder mit einer nicht behindertenspefizischen Frage komme.

Im neuesten Spiegel les ich, dass Homöopathie eigentlich nur Humbug ist. Ich bin nun verunsichert. Zwar bin ich offen für alles, aber vera***** lassen will ich mich auch nicht... Erzählt doch mal über eure homöpoatischen Erfahrungen, egal ob positiv oder negativ.

Antworten

  • HI,

    ich habe sehr gute Erfahrung mit omöpoatischen Mittel, kann dir sagen vor einigen Jahren stand ich kurz vor einer Blutvergiftung (hatte einen Pickel ausgedrückt, und habe dreck reingebracht, der Fuss wurde wärend des tags immer dicker, imer roter und immer heisser.

    habe dann von meinem Hausarzt dann ein omöpoatischen Mittel bekommen, und man konnte zusehen wie sich daszurgbildetet.

    Also ich finde die omöpoatischen Mittel gut und glaube auch daran......

    Grüsse
    Makkal

  • Da ich als klass. Homöopath über 20 Jahre sehr intensiv und ich glaube, auch erfolgreich
    mit dieser Methode gearbeitet habe, will ich nur Eines dazu sagen. Man muss nicht daran glauben, es wirkt auch, wenn man nicht daran glaubt. Allerdings ist die klass. Homöopathie eine sehr aufwändige und komplizierte Therapie, die viel Mitarbeit durch den Patienten erfordert.Alles heilen kann sie natürlich nicht, wie auch andere Therapieverfahren das nicht können. Liebe Grüße Detlev
  • Hey X-Bein,

    seit vielen Jahren arbeite ich bei (meinen) Tieren mit Homöopathie und das mit sehr gutem Erfolg. Sogar meinen Chef (TA) konnte ich in Teilen davon überzeugen, wenn auch nicht komplett, Schulmediziner eben. 😉

    Bei Tieren kann sich der sogenannte Placeboeffekt nicht einstellen, welcher immer wieder von Gegnern der H. angeführt wird. Daher bin ich schon sehr lange von den positiven Wirkungsweisen homöopathischer Mittel überzeugt.

    Aber die Diskussion darüber wird wohl nie aufhören.
  • Hallo X-Bein,

    ich kenne den Spiegel-Artikel auch und habe auch sonst in den Medien die erneute Diskussion über das Thema verfolgt.

    Auch ich glaube auch an die klassische Homöopathie nach Hahnemann. Was ich auch so gut daran finde ist, dass die Homöopathen den Menschen als Ganzes sehen, was die Schulmedizin doch sehr vermissen lässt. 😢

    Allerdings konnte sie bei meinem Orthostatischen Tremor, bevor er nach sieben Jahren endlich als hirnoganische Störung (und äußerst seltene Erkrankung) diagnostiziert wurde, auch nicht helfen. Bei meiner Ärztin für klassische Homöopathie verbrachte ich viele, viele Stunden in div. "Sitzungen". Sie gab sich wirklich alle Mühe, das passende Mittel für mich zu finden, stellte mich einem Kollegium vor (sie waren extra meinetwegen zusammen gekommen), die jedoch auch keinen Rat wussten.

    Sicher ist es so, dass einige Erkrankungen die Homöopathie eben doch nicht heilen kann, wie Detlev schon schrieb, andere aber schon.
    Lass Dich nicht verunsichern!

    Liebe Grüße
    Jenny 😉

  • Hallo X-Bein,

    als Kleinkind litt meine Tochter unter spastischer Bronhitis, wir hatten auch ein Notfall Medikament im Haus.

    Nach dem gang zu einem Kinderarzt, der erstmal Homöopathisch behandelt, gingen ihre Schübe gen Null zurück, es war einfach Klasse.
    Der Doc, hat zuerst eine Anamnese erstellt, dann ein Mittel heraus gesucht und es wirkte. Sie hatte in den ersten 2,5 Jahren weit über 20 Arztbesuche nur wegen der sp. Bronhitis! Danach keinen mehr!

    Die Schulmedizin unterdrückt die Krankheiten, die H. Mittel lassen einen die Krankheiten kontrolliert durchleben und so können sich Abwehrstoffe und Abwehrkräfte bilden. Medikamente der Schulmedizin sind gegen die jeweilige Krankheit - die H. Mittel sind auf den gesmten Körperorganismus abgestimmt, allein daraus erklärt sich viel.

    Was mich wütend macht ist die Tatsache, das die meisten Schulmediziner sich als alleinige Herrscher über die Heilung sehen, sich auf einen Sockel stellen und die H. nicht akzeptieren, oft auch nicht tollerieren.
    Die Homöopathen dagegen, sehen sich als Ergänzung zur Schulmedizin, warum geht das nicht auch umgekehrt?

    Für alle die über Homöopathische Mittel mehr wissen möchten:


    Homöopathie

    Unter Krankheiten (Anwendungs-Gebiete) sind viel Krankheiten und die entsprechenden Homöopathischen Mittel aufgelistet.

    lg Cross

  • Glücklicherweise gibt es bei mir nur "Kleinigkeiten" zu behandeln. Als ich meine Kinder stillte, hatte ich mal einen Milchstau mit Brustentzündung - sehr unangenehm, da hat mir ein homöopathisches Mittel sehr gut geholfen (welches, weiß ich leider nicht mehr). Im Frühjahr bekomme ich seit ca. 5 Jahren Heuschnupfen (es sind auf jeden Fall die Frühblüher, aber einen Test habe ich bisher nicht machen lassen), dieses Jahr habe ich das DHU*-Komplexmittel genommen - so wenig Beschwerden hatte ich noch nie, seit ich den Heuschnupfen habe. Und manchmal reagiere ich auf Insektenstiche, die werden dann ziemlich groß, heiß und hart. Damit das erst gar nicht mehr passiert, nehme ich so schnell wie möglich nach dem Insektenstich Apis mellifica und fahre sehr gut damit.

    * DHU = Deutsche Homöopathie-Union

    Auf jeden Fall bin ich der Meinung: Wer heilt (oder zumindest lindert), hat Recht.

    Ein schönes sonniges Wochenende allerseits und viele Grüße,

    Yvonne
  • viktor56
    Optionen
    Hallo zusammen

    Ich habe den Spiegel-Artikel inzwischen gelesen. Eigentlich gibt er nicht viel Neues wieder 🙁 .

    Es sind die alten Vorurteile zwischen Schul- und Alternativmedizin. Ich bin dagegen, einfach eine Konkurrenzsituation daraus zu konstruieren. Vielmehr ist es wichtig zu schauen, wo der Einsatz der entsprechenden Methoden Sinn macht.

    Selbst habe ich schon einige Male von der Homöopathie profitiert, und es ist mir lieber "Kügeli" zu schlucken als chemische Mittel.
    Es ist mir auch egal, wieviele Studien es darüber gibt. Für mich gilt der Grundsatz: Wirklich ist, was wirkt! 😕

    Der beste Beweis für die Wirksamkeit sind Kleinkinder und Tiere. Die machen sich nämlich keine Gedanken darüber, was sie gerade geschluckt haben 😛 .

    Herzlichst
    Viktor
  • Hier ein kleiner Video-Clip passend zum Thema - aus meiner Lieblingssendung im Bayerischen Rundfunk 😃

    http://www.br-online.de/bayerisches-fernsehen/quer/quer-video-quer-schlaeger-ID1279224740997.xml

    schöne Grüsse,
    Marco
  • Tolles Video, Marco 😀
Diese Diskussion wurde geschlossen.