sport für sehbehinderte

Optionen
Ich suche eine aktive Sportart für sehbehinderte Menschen. Habe 9 Jahre aktiv Muay Thai trainiert und Wettkämpfe bestritten. Nun suche ich im Raum Vogelsberg, Giessen, Marburg einen Verein der Behindertensport betreibt.

Antworten

  • Hallo,
    Schön das du bei uns bist😀
    Aber es wäre sinnvoll zu wissen nach was du da suchst oder was du
    Dir vorstellen könntest als Sport.


    Gruß
    Herbi

  • Hallo!
    Erst mal willkommen!

    Vielleicht wäre Blinden Fußball was für dich. Da können auch Sehbehinderte spielen, weil alle
    Spieler eine Augenbinde tragen müssen, auch die Blinden.
    Oldman
    http://www.blindenfussball-online.de/?q=node/42

  • hallo und schön dass du dieses forum gefunden hast.
    wegen blindensport, da schaue im internet unter blindensport oder blindenorganisationen. das gibt es verteilt über ganz Deutschland.
    deine sportart kannst du nicht mehr machen klar. aber ich habe als sehr stark sehbehinderte noch tai chi gelernt. du brauchst nur die richtigen lehrer und etwas geduld sie zu suchen.
    aber ich mache noch ganz anderen sport wie tandem fahren, schwimmen bergwanderungen oder klettern und im winter langlauf, alpin skifahren oder schneeschuhlaufen.
    es gibt aber noch blindentorball,blindenfussball,rudern.......
    wenn du sport liebst ist die sehbehinderung oder auch die blindheit kein grund keinen sport zu machen.du findest was da bin ich sicher.
    denke daran, mit sport bleibst du fit, deine moral bleibt stabiler und du hast sportfreinde und bist dadurch weniger aus der sehenden welt ausgeschlossen. also sicher gute gründe dir was in deiner gegend zu suchen.
    viel glück und guten mut
    birba
  • Vielen Dank an Euch für die netten Antworten.
    Ich muss zu mir sagen, dass ich ein Mensch bin der auf Kampfsport steht und diesen auch weiterhin ausführen möchte. Ich mag den Einmansport da man da auf sich gestellt ist. Ich kann mir auch vorstellen in die Lichtatlethik zu gehen da mich das sehr interessiert. Nun suche ich da einen Verein.
    Ich würde mich freuen wenn ich da einen finden würde.
  • Hallo heydi,

    ich habe 35 Jahre Judo gemacht. Auch Ich war früher Wettkämpfer und Trainer. Als ich in Hamburg wohnte (Ende 70er Anfang 80er), wurde dort gerade eine Judo-Gruppe mit blinden Kindern und Jugendlichen aufgebaut. Heute sind die damaligen Kinder Erwachsen und einige machen bestimmt noch Judo. In Heidelberg tranierte ich gehörlose und körperbehinderte Kinder. Wenn Du beim Kampdsport bleiben möchtest und Dich der Judo-Sport interessiert, dann kontakte doch mal den DJB (Deutscher Judo Bund) oder frag bei den Vereinen in Deiner Umgebung nach. Ein guter Trainer könnte Dich gut in eine bestehende Gruppe sehender integrieren. Da Judo unter ständigem Körperkontakt ausgeübt wird, spürst Du das Verhalten Deines Trainingspartners und kannst gut auf ihn reagieren. Im Training wird die Sensibilität und Reaktion eines Judoka öfter mal mit geschlossenen Augen geübt. Auf der letzten RehaCare wurde gezeigt wie blinde Judoka einen kleinen Wettkampf (Randori) austrugen. Auch wenn es kein Thai-Boxen ist, kann ich mir gut vorstellen, daß Du Dich beim Judo wohl fühlst.
    😉

    Ich wünsche dir Glück bei Deiner Suche.

    Gruß Karin
  • Hey Heydj,

    auch von mir noch ein herzliches Willkommen im Forum !

    Du hast schon viele prima Tips bekommen, aber wenn du nicht so der Mannschaftssportler bist, hast du mal an etwas völlig Neues für dich gedacht ? 😉

    Ich reite seit meiner Kindheit & werde das auch nie aufgeben. Bei uns gibt es z.B. therapeutisches Reiten für Kinder & Erwachsene, eben auch für blinde und sehbehinderte. Viele bleiben nach dem th. Einstieg dabei und an manchen Tagen gehen drei Blindfische (natürlich mit sehender Begleitung zu Pferd) gleichzeitig ins Gelände. 😎

    Für mich ist es "nur" noch Freizeitsport, aber es ginge auch noch wettkampfmäßig. Das habe ich früher gemacht, bin aber schon lange draussen, keine Lust mehr auf Stress. 😉

    Wünsche dir Glück bei deiner Suche nach dem richtigen Sport für dich !
  • MyHandicap User
    Optionen
    Hi!
    Super, dass Du im Kampfsportbereich weitermachen willst!
    Ich unterrichte behinderte Menschen in Selbstverteidigung:
    http://www.behinderung-selbstverteidigung.de
    Ich hatte auch schon sehbehinderte und blinde Schüler. Man soll nicht glauben was da alles möglich ist.
    Selbstverteidigung ist aber ja wohl nicht so was Du suchst.
    Bei „Dojoguide“ kann Du aber mal kucken was es bei Dir in der Nähe so gibt:
    http://www.dojoguide.org/search/?land_id=2&region_id=31&kampfkunst=112&detailsuche=true

    Auch unter „Selbstverteidigung 24“ sind die Vereine nach Orten gelistet:
    http://www.selbstverteidigung24.de/5/Startseite_/_Suche.html


    Und wenn Du gar nichts findest kannst Du noch unter:
    http://www.kampfkunst-board.info/forum/f97/

    fragen. Da musst Du allerdings registriert sein. Kann man aber ruhig machen (bin auch da). Ist absolut seriös.

    Ansonsten suche einen Verein (der etwas anbietet was Dir gefällt) und rede mit dem Trainer. Einem guten Trainer wird gelingen Dich in eine bestehde Gruppe zu integrieren. Wenn man Erwartungen, Einstellungen und Möglichkeiten im Vorfeld bespricht gibt es auch weniger Berührungsängste und Enttäuschungen!
    Hoffe Dir geholfen zu haben!
    Gruß

    Holger

Diese Diskussion wurde geschlossen.