mein sohn wird als pflegebedürftig eingestuft,pflegestufe noch nicht bekannt.Wieviel geld wird mir a

Optionen
Sohn 8 Jahre braucht ständig Hilfe (Waschen etc)Gutachterin sagt,das er eine Pflegestufe zugesprochen bekommt,konnte aber nicht sagen,ob Stufe 1 oder 2.Da wir als Eltern ihn betreuen und keine fremde Hilfe in Anspruch nehmen,würde uns interessieren,wieviel Geld von der Pflegekasse überwiesen wird bei Pflegestufe 1 oder 2

Antworten

  • Ps 1 225
    Ps 2 430 euro

    Lg
  • Verhinderungspflege ca 1400 und ein Paar kaputte.LG Erich
  • 1510 um genau zu sein
  • Hallo Jogl,

    ich nehme an das Du mit Gutachter den MDK meinst. Der Guter des MDK (Medizinischer Dienst der Krankenkassen) trifft keine Entscheidungen, er kann der Pflegekasse nur Empfehlungen geben. Bis die Pflegekasse eine Entscheidung trifft, können da schon mal mehere Monate vergehen. Bei mir z.B. hat es von November bis Mai gedauert, bis der Brief mit er Bestätigung zur Pflegestufe 1 herein kam. Das gute daran war, ich bekam ein nettes Sümmchen nachgezahlt, weil die Bewilligung der Pflegestufe immer mit dem Monat der Antragstellung beginnt. So wird das auch bei Euch sein.

    Sollte Euer Sohn Pflegestufe 1 bekommen und ihr der Meinung sein, Euer Pflegeaufwand entspricht eher Pflegestufe 2, dann könnt ihr Widerspruch ein legen oder in einem halben oder einem Jahr einen Verschlechterungsantrag stellen. Wobei ich immer die zweite Variente vorziehe, da ich darin weniger Ärger und mehr Erfolg sehe.

    Gruß Karin

    P.S.: Übrigens welche Voraussetzungen für welche Pflegestufe gelten und wieviel Geld einem zur Verfügung steht, kann man wunderbar auf der Homepage des MDK nach lesen. Hier ein Beisepiel auf der Homepage des MDK Nordrhein http://www.mdk-nordrhein.de/743.htm
  • surfer
    Optionen
    Lieber Jogl,

    Der medizinische Dienst der Pflegekassen MDK, muß genau festlegen, ob Stufe 1 oder 2.
    Wenn 1 zu niedrig eingestuft erscheint, dann Widerspruch.
    Pflegestufe 1 220 Eu bar, P 2 420, bei reinen Sachleistungen, bzw. fremder Hilfe etwas mehr als das Doppelte, Splitting zwischen Geld - und Sachleistung auf Antrag möglich.
    Wenn Eltern pflegen, wird dies auch auf die Rente gerechnet.

    Gruß

    Surfer
  • Hallo Jogl,

    nochmal ich:

    Also, ganz definitiv sind es in der Pflegestufe I 225 € und in der Pflegestufe II sind es 430 €. Die Einstufung erfolgt durch den MDK. Es ist auch richtig, dass der MDK eine beratende Funktion für die Pflegekassen hat, allerdings wird keine Pflegekasse der Empfehlung des MDK widersprechen. Falls es zur Pflegestufe I kommt und Ihr seid der Meinung, dass diese zu niedrig angesetzt ist, dann könnt Ihr gegen den Bescheid der Pflegekasse Widerspruch einlegen. Für die Pflegestufe I braucht es einen Grundpflegebedarf von mind. 46 Minuten, wobei hier zu beachten ist, dass bei Kindern einen kindheitsbedingten Mehrbedarf gibt. Für die Grundpflege eines Kindes werden somit nur die Zeiten angerechnet, die auch tatsächlich aufgrund der Behinderung entstehen. Ein Beispiel: Wenn Du einen Säugling betrachtest, der wird selten eine Pflegestufe bekommen. Den auch ein gesunder Säugling muß gewickelt, gefüttert usw werde. Aber ich denke, dass sind alles Dinge, die zu weit führen würden. Meine Empfehlung an Euch: Wartet den Bescheid der Pflegekasse ab, laßt Euch das Gutachten zuschicken und wenn Ihr der Meinung seid, dass nicht alles berücksichtigt wurde, dann meldet Euch nochmal.

    Es gibt neben dem Pflegegeld noch die Pflegesachleistungen (hier kommt ein Pflegedienst und erbringt die Leistungen), die Kombinationsleistungen (auch hier kommt ein Pflegedienst und macht einen Teil der Pflege und einen anderen Teil erbringen die Angehörigen). Daneben gibt es noch die Verhinderungspflege usw usw. Ihr seht, das ist alles nicht so einfach, deswegen geht lieber Schritt für Schritt voran.
    Was das Thema der Rentenversicherungsbeiträge angeht, so ist festgelegt, dass diese nur eingezahlt werden, wenn der Pflegebedarf bei mind. 14 Stunden in der Woche liegt. Außerdem darf keine Berufstätigkeit ausgeübt werden mit mehr als 30 Stunden in der Woche.

    Also, bei weiteren Fragen gerne auch per PM.
    Liebe Grüße



Diese Diskussion wurde geschlossen.