Medienboten

Optionen
Hallo,

in Bielefeld haben sich einige Ehremamtliche aufgemacht (darunter auch ich) einen Bücher-Service für hausgebundene Menschen aufzubauen. D. h. wir bringen Menschen, denen es schwer fällt die Bücherei aufzusuchen, die Bücher nach Hause.

Nun haben wir folgendes Problem: wie erfahren die Menschen das wir dies tun. Wir haben bereits jede Menge Flyer verteilt, sind in der Zeitung erschienen und haben auch eine kleine Homepage:
http://www.stadtbibliothek-bielefeld.de/p_1915.html
Trotzdem weiss kaum jemand von dem Projekt.

Daher meine Frage: wie informiert ihr euch über Freizeit-Angebote? Z.B. im Internet? Oder gibt es Zeitungen?

Vielen lieben Dank.

Diana

Antworten

  • Liebe Diana,
    das hört sich doch gut an. Am besten ihr macht Flyer und verteilt die an die ortsansässigen Pflegedienste mit der Bitte die Pflegebedürftigen zu informieren und legt die Flyer in der Aoptheke und in Arztpraxen aus.

    Ich denke, auf diesem Weg erreicht ihr sicher eure Zielgruppe. Viel Erfolg!

    Viele Grüße,
    Iris Redaktion MyHandicap
  • Hallo Iris,

    vielen Dank für deine Tipps.

    so hatten wir uns dies auch überlegt.

    Leider sind wir auf große Ablehnung der Pflegedienste gestoßen (dies würde ihnen arbeit machen; es wäre Konkurrenz zu ihrem Angebot usw). Nun haben wir Bekannte und Freunde, die in der Pflege arbeiten angesprochen und hoffen so mehr "offene Ohren" zu erreichen.

    Ich denke die Arztpraxen sind da unvoreingenommener und vielversprechender.

    Liebe Grüße
    Diana

  • winterkind schrieb:
    Hallo Iris,

    vielen Dank für deine Tipps.

    so hatten wir uns dies auch überlegt.

    Leider sind wir auf große Ablehnung der Pflegedienste gestoßen (dies würde ihnen arbeit machen; es wäre Konkurrenz zu ihrem Angebot usw). Nun haben wir Bekannte und Freunde, die in der Pflege arbeiten angesprochen und hoffen so mehr "offene Ohren" zu erreichen.

    Ich denke die Arztpraxen sind da unvoreingenommener und vielversprechender.

    Liebe Grüße
    Diana



    Hallo Diana,

    würde ich nich sagen. Die Pflegedienste besuchen die Betroffenen zuhause und könnten die Prospekte mitbringen. Die Frage ist nur ob die Pflegekräfte sich die Mühe machen wollen. Übrigens, in Sanitätshäuser solltet ihr die Flyer auch auslegen.

    Tolle Idee!
    Gruß Karin


  • stubsi
    Optionen
    Hallo Diana,

    die Idee finde ich einfach total gut.

    Habe mal darüber nachgedacht und mir ist die Behindertenberatungstelle eingefallen, gibt es doch bestimmt auch in Bielefeld.

    Dann vielleicht noch das Amt wo man die Behindertenausweise verlängert.

    Alles Liebe und viel Erfolg wünscht dir

    STUBSI 😉
  • Und was ist mit den Apotheken? Alte Leute brauchen doch auch mal Medikamente und das wahrscheinlich nicht zu knapp? Fragen kostet ja bekanntlich nix. Versuch macht Klug...Viel Erfolg wünsche ich Euch mit dem Projekt, ich hoffe mal das es Leute in anderen Städten aufgreifen diese tolle Idee!!!
  • Hallo Diana
    Herzlich Willkommen hier bei Myhandicap und viel Spaß.

    Ich stimme meinen Mitrednern zu.


  • Hallo Diana,

    auch von mir ein herzliches willkommen.

    Euere Idee ist Klasse.

    Es gibt überall Pflegeberatungsbüros/Pflegestützpunkte, dort könnt Ihr auch über Euere Flyer bekannt werden.

    Viel Erfolg.

    Herzliche Grüße * Kerstin



  • Hallo Diana,

    ihr solltet eure Flyer nicht nur bei Pflegediensten, Ärzten, Apotheken usw. verteilen,
    sondern bei jedem Geschäft in welchen man sich länger aufhält und bei denen die möglichkeit besteht Flyer auszulegen. Auch gibt es in einigen Geschäften ein schwarzes Brett, das solltet ihr auch benutzen. Damit ihr möglichst viele Menschen erreicht, auch wenn diese pers. nicht betroffen sind so kennen vielleicht jemanden der es ist.
    Auch dauert es seine Zeit bis sowas Bekannt und auch genutzt wird. Menschen haben eine große Hemmschwelle wenn sie Hilfe von Fremden und dann auch noch in der eigenen Wohnung in Anspruch nehmen sollen. Ich find die Idee richtig gut und wünsch euch damit viel Erfolg.

    LG Proxyma
  • Hallo an alle,

    ich bin richtig begeistert über so viel positiven Zuspruch, aber eine Rückfrage hätte ich noch:

    Kennt jemand eine Homepage, wo man ein solches Angebot anpreisen könnte (abgesehen von der eigenen Homepage)?

    Vielen lieben Dank
    Diana
  • Hallo Diana,

    wie wär's mit der Homepage von Pflegediensten oder Sanitätshäusern?

    Gruß Karin
  • hallo diana,

    echt tolle idee!!

    was ist mit der stadt bielefeld oder herford, je nach eurer lage?
    vielleicht könnt ihr da im rathaus oder den verwaltungsstellen (je nachdem, was die da so haben) eure flyer auslegen.
    vielleicht gibts ja auch die möglichkeit, das auf deren homepage zu verlinken?

    fragen ist ja bekanntlich frei.

    ich wünsch euch viel erfolg!

    viele grüße
    die gluexxhexe
Diese Diskussion wurde geschlossen.