Womit verbringt ihr eure Freizeit bzw Wochenende?

Optionen
Hallo ihr Lieben, 😀

was macht ihr denn so in eurer Freizeit oder am Wochenende?

Habt ihr besondere Hobbies? Bei schönem Wetter fahre ich mit meinem Scooter in der City herum oder gehe mit meinem Partner zum schwimmen.

Heute wollte ich ins Theater....freu. Über den örtlichen Markt ist ja schließlich auch wichtig.
Ausserdem knüpfe ich sehr gern....lach, und spiele mit Leidenschaft Trompete, und singe sehr gern.

Uno spielen wir auch regelmäßig zu sechst. Demnächst gehe ich in ein Sportverein, damit ich auch etwas allein mal machen kann.

Wie verbringt ihr euren Alltag ?

Grüße von Marianne
«1

Antworten



  • Hallo,

    ich schreibe fleissig an meinem Buch, an meinem Blog hier, fotgrafiere sehr gern.

    Höre viel Musik und Hörbücher. Singe gern und gut.

    Trainiere jeden Tag auf meinem Motomed.

    Bin gern in der Natur, besonders am Wasser.

    Dekoriere sehr gern mein Zu Hause.

    Und ich bin eine liebevolle Oma...da verliert Zeit seine Bedeutung.


    LG Kerstin


  • Guten Morgen liebe Kerstin 😀,

    das hört sich alles toll an, da haben wir auch einiges gemeinsam.

    Fotografieren tu ich seit kurzer Zeit, und dazu gehören meine Orchideen und natürlich viele bunte zahlreiche Vögel in unserm Garten.....freu.

    Ich habe bis jetzt noch kein Hörbuch gehabt, doch lesen tu ich auch zwischendurch phasenweise...lächelt.

    Ja, und meine Lebensgeschichte, die eben halt auch von vielen schlechteren Einflüssen geprägt wurde, habe ich auch vor aufzuschreiben.
    Dazu komme ich einfach momentan nicht, da ich einfach 'ausgebucht' bin.

    Musik gehört für mich tgl zum Leben. Ob es eine Oper ist oder einfach ein Spielstück, Theater ist für mich immer oft dabei.....lach.

    Das schönste im moment ist für mich die Erkenntnis im Frühjahr Oma zu werden....😀.

    Wir haben gestern viele Erstlingskleidung eingekauft...lächelt, und das macht einfach nur Spaß 😀. Es bereichert den Alltag.

    Gruß von Marianne




  • Hallo liebe Schmusi,

    da geb ich Dir recht.

    Unsere Hannah-Sophie ist am 22.10. ein Jahr alt geworden, ist ganz oft bei mir und liebt es, wenn die Oma singt.


    Hörbücher sind toll...hab sie für mich entdeckt, als ich im vorigem Jahr nach meinem dritten Schlaganfall viele Wochen nur den Kof bewegen konnte...somit war auch ein Buch halten nicht möglich. Und da dies leider auch heut noch nicht gut geht, sind Hörbücher die entspannte Lösung!


    Ja, ich stellte auch gerade beim lesen fest, das wir doch einiges an Gemeinsamkeiten haben.


    LG Kerstin





  • freie zeit ist sehr wichtig und in der heutigen zeit, wo alle unter *stress* leiden, umsomehr. 😉

    ich finde diesen thread sehr gut. danke schön, schmusi.

    hier können wir sehen und erfahren, was die anderen tun und evtl.
    anreize bekommen, das eine oder andere auszuprobieren. 😀


    in meiner freizeit lese ich sehr sehr gerne, viel.
    mittlerweile weiss ich kaum noch wohin mit den unmengen an büchern.

    auch hörbücher mag ich sehr gerne.

    dann spiele ich oft theater, jogge, mache fitness und koche gerne.

    was ich noch für mich wichtig finde, ich bin gewerkschaftlich aktiv.


    liebe grüsse
    handschuh

  • Hallo Handschuh 😀,

    du hast vollkommen recht, denn wenn ich den einen oder anderen nach Aktivitäten oder Freizeit frage, dann sind viel Menschen in besonderen Lebenslagen einfach einsam.

    Leider. Kontakte überhaupt finde ich deshalb auch sehr wichtig.

    Es inspiriert vielleicht den einen oder anderen so dieses oder jenes zu probieren.

    Heute bin ich einer Frau beim HNO begegnet, die saß neben mir, und ist ca so um die 80 Jahre gewesen.
    Dort stellten wir fest, das Musik, Oper und auch Theater Gemeinsamkeiten von uns zweien sind 😀.

    Ich finde es immer wieder bereichernd, Hobbies auszuleben, und das hier viele Menschen online sind, und Kontakte knüpfen auch.

    Im übrigen koche ich mit Leidenschaft, doch heute gab es Fisch....lach.

    Wir haben einen herrlichen Garten, wo viele Vögel die Tränke benutzen einschließlich Eichhörnchen und Igel....lach.
    Manchmal habe ich natürlich auch Phasen, wo man sich entspannt, d.h. Kissenhorchen oder einfach einen schönen Krimi schaut.
    Doch Theater ziehe ich vor .....lach.

    Einen schönen Tag machen mit Kerzen und Kaffee dabei bzw Tee finde ich sehr schön.
    Heute möchte ich noch meine Brücke weiterknüpfen. Gottlob hat sich meine Hörproblematik nicht verschlechtert, d.h. ich hab einen Schub und muss Montag zum Neurologen.
    Was solls, dann genießen wir ab jetzt ......lach.

    Das ist ja spannend, du bist gewerkschaftlich aktiv? Wie macht man das denn? Bist du dort angestellt?
    Respekt ....lach.
    Irgendwann solltest du deine Bücher verleihen, verkaufen oder verschenken. 😀


    Grüße von Marianne
  • Schmusi schrieb:
    Hallo ihr Lieben, 😀

    was macht ihr denn so in eurer Freizeit oder am Wochenende?

    Habt ihr besondere Hobbies? Bei schönem Wetter fahre ich mit meinem Scooter in der City herum oder gehe mit meinem Partner zum schwimmen.

    Heute wollte ich ins Theater....freu. Über den örtlichen Markt ist ja schließlich auch wichtig.
    Ausserdem knüpfe ich sehr gern....lach, und spiele mit Leidenschaft Trompete, und singe sehr gern.

    Uno spielen wir auch regelmäßig zu sechst. Demnächst gehe ich in ein Sportverein, damit ich auch etwas allein mal machen kann.

    Wie verbringt ihr euren Alltag ?

    Grüße von Marianne$


    Hallo,

    wie macht man das mit " Trompete spielen und singen ? "

    Kann man da den Takt gut halten ?

    Bey

  • Liebe Kerstin,

    ja, eine junge Omi zu sein, finde ich auch spannend, da ich auch einmal im Waldorf-Kiga gearbeitet und gefördert habe...grins.

    Kinder bereichern so den Alltag, das es einfach nur Spaß macht.

    Im September hatte ich Besuch bzw Aufsichtspflicht von einer 7jährigen, und die ist schon ganz schön wild...lach, doch da habe ich unsere Meeris nach draussen hingetan, und sie setzte sich mit den Meerschweinchen ins Gehege, und hatte Spaß ohne Gleichen.

    Im Anschluß erzählte sie ihren Eltern, wie toll der Nachmittag war, und sie hat mir dann ein Haus gebastelt, wo sie ihren Namen an der Haustür dranschrieb.

    Ich freue mich sehr über die oder den Kleinen.

    Lesen tu ich lieber Bücher, weil ich sonst Konzentrationsschwierigkeiten bekomme, beim nur zuhören 😀.
    Dann kann ich die Zeile noch einmal nachlesen, wenn der Sinn nicht ganz klar ist...*g*.

    Die Idee beim zuhören oder lesen finde ich wichtig, also ist das schon richtig 😀.

    Musik ist für mich enorm wichtig, da ich ohne auch nicht so motiviert bin wie sonst....lach.

    Da singt man natürlich auch mit bzw musiziert irgendwie.

    Gruß von Marianne
  • Hallo Blaeckjak, 😀

    ist doch logisch, beides auf einmal geht nicht...grins.

    Den Takt halten, macht man nicht, sondern man spielt schöne Intraden, Lieder etc.

    Singen ist immer ein Extrahobby.

    Momentan höre ich tgl die neue CD von A-Ha. Die dudelt rauf und runter, mein Mann kann das schon gar nicht mehr hören....lach.

    Trompeten tu ich so oder so nach Noten. Spielst du ein Instrument?

    Ich bin in einem unserer örtl Posaunenchöre, und spiel die Erste Stimme, manchmal auch die Zweite Stimme, wenn die unterbesetzt ist.

    Weihnachten spiel ich auch in der Kirche.

    Gruß Marianne


  • tinnix
    Optionen
    Mein Gott, was seid ihr alle aktiv.

    Ich komme mir vor wie ein kleiner Grottenolm 😀
    Außer lesen, lesen, lesen tu ich kaum etwas.

    Einmal die Woche zwinge ich mich zum schwimmen, einmal im Monat zu meiner Adipositas-Selbsthilfegruppe und das wars.

    Dabei ist es in meiner jetzigen Situation super wichtig Sport zu treiben bzw. mich zu bewegen. Trotz dem Damokles-Schwert das über mir hängt, kann ich mich nicht richtig aufraffen.
    Wie macht ihr dass, woher nehmt ihr die Kraft für all das.


  • Schmusi schrieb:
    Hallo Handschuh 😀,

    du hast vollkommen recht, denn wenn ich den einen oder anderen nach Aktivitäten oder Freizeit frage, dann sind viel Menschen in besonderen Lebenslagen einfach einsam.

    Leider. Kontakte überhaupt finde ich deshalb auch sehr wichtig.

    Es inspiriert vielleicht den einen oder anderen so dieses oder jenes zu probieren.

    Heute bin ich einer Frau beim HNO begegnet, die saß neben mir, und ist ca so um die 80 Jahre gewesen.
    Dort stellten wir fest, das Musik, Oper und auch Theater Gemeinsamkeiten von uns zweien sind 😀.

    Ich finde es immer wieder bereichernd, Hobbies auszuleben, und das hier viele Menschen online sind, und Kontakte knüpfen auch.

    Im übrigen koche ich mit Leidenschaft, doch heute gab es Fisch....lach.

    Wir haben einen herrlichen Garten, wo viele Vögel die Tränke benutzen einschließlich Eichhörnchen und Igel....lach.
    Manchmal habe ich natürlich auch Phasen, wo man sich entspannt, d.h. Kissenhorchen oder einfach einen schönen Krimi schaut.
    Doch Theater ziehe ich vor .....lach.

    Einen schönen Tag machen mit Kerzen und Kaffee dabei bzw Tee finde ich sehr schön.
    Heute möchte ich noch meine Brücke weiterknüpfen. Gottlob hat sich meine Hörproblematik nicht verschlechtert, d.h. ich hab einen Schub und muss Montag zum Neurologen.
    Was solls, dann genießen wir ab jetzt ......lach.

    Das ist ja spannend, du bist gewerkschaftlich aktiv? Wie macht man das denn? Bist du dort angestellt?
    Respekt ....lach.
    Irgendwann solltest du deine Bücher verleihen, verkaufen oder verschenken. 😀


    Grüße von Marianne


    gute idee, liebe marianne, verschenken, verleihen..nur, ich bin bei büchern und schuhen fast ein messie. kann nichts wegtun 🙁 schäm

    gewerkschaftlich bin ich aktiv, in unserem ortsverein (veranstaltungen besuchen, unterstützen, organisieren) im betrieb war ich vertrauensfrau und arbeite bei zeit mit. infos verteilen zum beispiel.
    und dann ist unsere theatergruppe auch zum großen teil aktiv und wir werden des öfteren von der igmetall gebucht (unter anderem).

    liebe grüsse
    christiane
  • Hallo!

    Da kann ich schwerlich mithalten.Da mir die nötige Mobilität fehlt muß ich vieles zu Hause machen und meine Aktivitäten wie mein Beisein in einem Künstler Verein dann Schmerliga,Theater- besuche oder andere sozialeKontakte die ich gerne weiter gehabt hätte aufgeben.Haben einfach Pech mit dem Zusammenwirken Kasse und unseren Vorstellungen von Sicherheit.

    Aber zwei Tage in der Woche gehören zwei alten Leuten.Es sind meine Pflegeeltern die mich die ersten 7 Jahre aufgezogen haben.Hatte viele Jahre keinen Kontakt mehr und besuche sie nun regelmäßig.82J und 86 J. alt.Es gibt viele Probleme in deren Familien,da die Kinder und Enkelkinder mit der Veränderung des Wesens der beiden,durch schwere Krankheiten nicht zurechtkommen und sich einige nicht mehr sehen laßen.Manchmal werde ich gebracht aber meist versuche ich selbst hinzukommen trotz Handicap.
    Versuche behutsam dazusein,ihnen einen schönen Tag zu gestalten und zuzuhören.Ich lehrne sie dabei neu kennen und versuche genau so vorsichtig die Familie wieder zusammenzubringen um den beiden Alten das Loßlaßen angenehmer zu gestalten und mit Frieden.Ich mache das gerne und aus Überzeugung,da ich glaube das hinter einem Bösen Menschen oft mehr steckt.Bisher kam ich gut zurecht mit meiner Einstellung,doch manchmal mußte eine höhere Macht eingreifen um Recht zu sprechen.

    Die Tage strengen mich sehr sehr an,aber bereichern auch ungemein.Gruß SENDRINE 😀
  • tinnix schrieb:
    Mein Gott, was seid ihr alle aktiv.

    Ich komme mir vor wie ein kleiner Grottenolm 😀
    Außer lesen, lesen, lesen tu ich kaum etwas.

    Einmal die Woche zwinge ich mich zum schwimmen, einmal im Monat zu meiner Adipositas-Selbsthilfegruppe und das wars.

    Dabei ist es in meiner jetzigen Situation super wichtig Sport zu treiben bzw. mich zu bewegen. Trotz dem Damokles-Schwert das über mir hängt, kann ich mich nicht richtig aufraffen.
    Wie macht ihr dass, woher nehmt ihr die Kraft für all das.




    Liebe Tinnix 😀,

    für mich ist es wichtig überhaupt ein Ansporn zu haben, doch verkriechen würde ich mich jetzt überhaupt nicht mehr, weil dazu habe ich einfach zu viel 🙁.

    Ich glaube, das man seine Beeinträchtigung so nehmen und akzeptieren muss wie sie einfach auch ist.
    In früheren Jahren, da habe ich noch mit mir gekämpft, doch ich habe auch einen lieben Mann, der für mich und uns beiden da ist.
    Allerdings Abwechslung im Leben ist sehr wichtig. Selbständigkeit baut auf. Man muss sich nicht von Personen in seinem Umfeld abhängig machen lassen.

    Das habe ich einmal in ganz schlimmen Jahren getan, und ich habe es geschafft, dort wegzukommen.......mein Gott, das war sehr schlimm.

    Mit jedem eigenen Schritt oder Tat wird man nicht nur klüger sondern auch motivierter 😀.

    Es macht einen selbst stolz, denn auch wenn es eine Busfahrt oder kleinere Selbständigkeiten sind, oder einfach mal mit jemand alleine unternehmen. Das kann ein Buch lesen, Teppich knüpfen oder in der Gewerkschaft tätig sein.

    Jeder ist so stark wie er kann, ganz gleich wieviel man im Leben schafft, deshalb ist man noch lange kein Grottenolm 😀.
    Manchmal dauert es auch eine Weile bis man soweit ist, und wenn man Lieblingsbeschäftigungen hat, dann probiere es.
    Überlege dir einfach in Ruhe, was du schon einmal tun wolltest, oder Spaß macht.

    Das kann Tee trinken sein, singen, sich sportl betätigen oder ins Theater gehen, das insiriert ungemein.
    Spazieren gehen oder fahren, puzzeln, eben was dir Spaß bereitet, und was du körperl schaffst.

    Grüsse und viel Spaß von Marianne
  • Schmusi schrieb:
    tinnix schrieb:
    Mein Gott, was seid ihr alle aktiv.

    Ich komme mir vor wie ein kleiner Grottenolm 😀
    Außer lesen, lesen, lesen tu ich kaum etwas.

    Einmal die Woche zwinge ich mich zum schwimmen, einmal im Monat zu meiner Adipositas-Selbsthilfegruppe und das wars.

    Dabei ist es in meiner jetzigen Situation super wichtig Sport zu treiben bzw. mich zu bewegen. Trotz dem Damokles-Schwert das über mir hängt, kann ich mich nicht richtig aufraffen.
    Wie macht ihr dass, woher nehmt ihr die Kraft für all das.




    Liebe Tinnix 😀,

    für mich ist es wichtig überhaupt ein Ansporn zu haben, doch verkriechen würde ich mich jetzt überhaupt nicht mehr, weil dazu habe ich einfach zu viel 🙁.

    Ich glaube, das man seine Beeinträchtigung so nehmen und akzeptieren muss wie sie einfach auch ist.
    In früheren Jahren, da habe ich noch mit mir gekämpft, doch ich habe auch einen lieben Mann, der für mich und uns beiden da ist.
    Allerdings Abwechslung im Leben ist sehr wichtig. Selbständigkeit baut auf. Man muss sich nicht von Personen in seinem Umfeld abhängig machen lassen.

    Das habe ich einmal in ganz schlimmen Jahren getan, und ich habe es geschafft, dort wegzukommen.......mein Gott, das war sehr schlimm.

    Mit jedem eigenen Schritt oder Tat wird man nicht nur klüger sondern auch motivierter 😀.

    Es macht einen selbst stolz, denn auch wenn es eine Busfahrt oder kleinere Selbständigkeiten sind, oder einfach mal mit jemand alleine unternehmen. Das kann ein Buch lesen, Teppich knüpfen oder in der Gewerkschaft tätig sein.

    Jeder ist so stark wie er kann, ganz gleich wieviel man im Leben schafft, deshalb ist man noch lange kein Grottenolm 😀.
    Manchmal dauert es auch eine Weile bis man soweit ist, und wenn man Lieblingsbeschäftigungen hat, dann probiere es.
    Überlege dir einfach in Ruhe, was du schon einmal tun wolltest, oder Spaß macht.

    Das kann Tee trinken sein, singen, sich sportl betätigen oder ins Theater gehen, das insiriert ungemein.
    Spazieren gehen oder fahren, puzzeln, eben was dir Spaß bereitet, und was du körperl schaffst.

    Grüsse und viel Spaß von Marianne


    das hast du sowas von gut formuliert, marianne.

    freie zeit braucht jeder von uns
    und jeder von uns sollte das tun, was ihm
    gut tut und gefällt und spass bringt..und und und.😉
    liebe grüsse euch allen
    christiane
  • Guten Morgen Christiane 😀,

    ich finde so etwas sehr wichtig, doch gestern abend sind wir im Theater gewesen, in der Mittsommernachts Sexkomödie 😀, nach Woody Allen.

    Es freut mich enorm, so etwas unternehmen zu können.....lach. Theater ist so etwas von bereichernd 😀, und ich bewundere solche Menschen, die das können und praktizieren....lächelt.

    Othello letztens ist schon megastark gewesen, und das mit Dialogen, die heute verwendet werden 😀.
    Aber gestern ist das ein Stück aus dem Lebensalltag und seine Probleme in der werdenden Ehe und ihre früheren Affären gewesen, mit Eifersucht und Problemen mit Sexsucht.....einfach hammerhart.
    Die Musik dabei und Szenarien war so passend.....lach, einfach toll.

    Damit wollte ich einfach ausdrücken, was so alles machbar ist im alltäglichen Alltag.

    Als Vertrauensfrau trägt jeder eine Menge Verantwortung, und ich glaube auch das es dir sehr bewusst ist.

    Jeder muss seine Zeit einteilen, auch mit oder ohne Beeinträchtigungen, und wenn man die Zeit anders verbringt, dann gewöhnt man sich auch schnell daran.
    Eine Zeitlang hatte ich mit Fatique = chron Müdigkeit mit Erschöpfung, und das nach einer Dusche.
    Das ist sehr deprimierend, denn ein Tagesrythmus ist auch wichtig. Änderungen sind immer vorbehalten, doch ein Plan muss stehen 😀.
    Dann schlief ich 2 Std, und es ging wieder eine Weile....🙁.

    Bei uns ist es noch trocken, doch es soll noch regnen.

    Grüße von Marianne
  • MyHandicap User
    Optionen
    Ich habe Familie (2 Jungs, verh.) .... seit kurzem habe ich mich "wieder selber entdeckt" ... das heißt ich bin wieder mehr "ich" ohne Einflüße von aussen. Ich bin trotz meiner Behinderung sehr lebensfroh, aber immer wieder hatte ich das Gefühl, daß einige Menschen um mich "mit erhobenen Zeigefinger" vor mir standen ... so unter dem Motto "warum bist Du eigentlich so unverschämt glücklich?". Man versuchte auch mit seinem "Unglücklichsein" MIR ein schlechtes Gewissen einzureden. Funktioniert nicht mehr!!! JEDER, der wirklich Kummer hat, kann zu mir kommen. Bin aber kein "Prellball" mehr. Ja, ich geniesse jeden Tag ....egal ob ich ausser Haushalt und Kids oft online bin .... egal ob ich jede Woche ALLEINE in die Stadt gehe .... egal ob ich schöne/"stressige" Stunden mit meinem Mann verbringe ... egal ob ich ALLEINE meinem Star THOMAS GODOJ hinterherreise .... ich geniesse alle diese Dinge
Diese Diskussion wurde geschlossen.