Allgäu mit Rehabuggy

Optionen
Hallo,

wir möchten mit unserem Sohn, der mit einem ziemlich geländegängigen Buggy unterwegs ist, noch die frische Luft genießen und würden gerne ins Allgäu fahren. Habt ihr Tipps für uns, welche Strecken schön sind und auch mit Rehabuggy zu befahren?
Dank euch schon mal!

Lieben Gruß
Sommerlaune

Antworten

  • Hallo Sommerlaune,

    von Oberstdorf im Allgäu gibt es eine neue barrierefreie Wanderkarte. Diese Karte bildet ein 200 Kilometer langes Wegnetz. Die größten Teile dieses Netzes können sogar problemlos mit dem Rollstuhl befahren werden. Das schafft ihr dann locker mit dem Rehabuggy!
    Infos zu diesem Wanderführer findet ihr unter www.obersdorf.de oder ihr ruft an:
    08322 700-0

    Viel Spaß in der Herbstsonne
    Michaela
  • bili
    Optionen

    Hallo Sommerlaune,

    ich kann dir die Stadt Isny im Allgäu empfehlen.Bin öfter schon dort gewesen und finde die Gegend sehr
    behinderten Gerecht vorallem für Rollstuhlfahrer, da es in der Stadt auch eine Behindertenwerkstatt gibt mit vielen Rollstuhlfahrern.



    lg
    bili
  • Hallo sommerlaune,

    ich bin gerne in Oberstdorf. Das Tal hat viele schöne Wege und zum Teil kommt man auch die Berge hoch. Die Breitachklamm könntest Du auch schaffen wenn Du zu zweit bist. Ich habe dort schon als Fußgänger Urlaub gemacht und bin die Berge hoch gekraxelt.

    In Kempten gibt es übrigens ein tolles Haus für Pflegebedürftige Kinder und Jugendliche. Die Villa Viva ist ein Kurzzeitpflegeheim in dem so maches Kind schon einen tollen Urlaub verbracht hat wärend seine Eltern sich vom Kind erholten. Ein Blick dort hinein hält Dir vieleicht eine Türe offen die Du später mal gut gebrauchen kannst.

    Gruß Karin
Diese Diskussion wurde geschlossen.