Was ist ausschlaggebend bei der Fahrtauglichkeit?

Optionen

Antworten

  • Hallo chriesi

    Um die Mindestanforderungen für Fahrtauglichkeit müssen folgende Punkte eingehalten werden:

    Nervensystem: Keine schweren Nervenkrankheiten, keine Geisteskrankheit von Bedeutung, keine periodischen Bewusstseinstrübungen und keine Gleichgewichtsstörungen.

    Gesicht: Ein Auge minimal korrigiert 0.6, das andere minimal korrigiert 0.1. Ein Gesichtsfeld von mindestens 140 Grad horizontal. Keine Doppelsichtigkeit. Wer die verlangte Sehschärfe nur mit Brille oder Kontaktlinsen erreicht, ist verpflichtet diese auch während der Fahrt zu Tragen.

    Brustkorb und Wirbelsäule: Keine Missbildungen, welche die Atmung und die Beweglichkeit einschränken.

    Herz und Gefässe: keine hochgradigen Kreislaufstörungen.

    Bauch- und Stoffwechselorgane: Keine schwere Stoffwechselkrankheiten.

    Gliedmassen: Keine schwere Verstümmelungen, Versteifungen oder Lähmungen, die nicht durch Einrichtungen genügend korrigiert werden können.

    Wichtig!
    Die hie aufgeführten Angaben sind Richtwerte. In jedem Fall muss durch den Vertrauensarzt die Fahrtauglichkeit bestätigt werden.


    Gruss

    Andreas


Diese Diskussion wurde geschlossen.