Aufstehhilfe? Wie funktioniert so etwas, was sind die Kosten und wo erhält man dieses Hilfsmittel?

Optionen
Mich interessiert, ab Aufstehhilfen einem bei eingeschränkter Mobilität (Laufen mit Krücken) wirklich helfen und man damit den mühseligen Uebergang von der SItzposition in den Stand sehr erleichtern kann. Erfahrungen? Kosten? Danke!

Antworten

  • Hallo MaSey,

    so eine Aufstehhilfe, auch Katapultsitz genannt, kannst Du über Sanitätshäuser beziehen und kostet so um die 200€. Ob sowas Krankenkassen bezahlen, weiß das Sanitätshaus. Probieren würde ich das auf jeden Fall. Fragen kostet nichts und wenn die Krankenkasse sich weigert, kannst Du es immer noch selber bezahlen. Ich kenne keine Benutzer, sah dieses Sitzkissen aber auf der RehaCare. Ich fand's unbequem und das Austehen war mir zu Schwungvoll. Ich bin aber auch mehr Rollifahrer als Fußgänger und ziemlich wackelig auf den Beinen. Die Idde finde ich aber klasse.

    Gruß Karin
  • Hallo MaSey,

    http://www.online-wohn-beratung.de/beispiele_aufstehen_hilfsmittel.0.html

    ich finde diese Seite recht interessant.

    ich benutze persönlich keine aufstehhilfe, habe aber engen kontakt zu benutzern.
    hier ist es, meines erachtens wichtig, das man sich sehr individuell beraten lassen sollte und inwieweit die krankenkasse bezuschusst. das wissen in der regel, die orthopädie häuser aus erfahrung gut.


    ich hoffe, és kommen noch beträge von menschen, die direkt mit aufstehhilfen erfahrung haben.

    viele grüsse
    christiane


  • Hallo,

    ich benutze persönlich auch keine machan. Aufstehhhilfe, nur einen Aufstehrollstuhl.
    Aber um eine geeignete Aufstehhilfe zu bekommen, solten Sie über das Sanitätshaus und Rehafachhandel ihres Vertrauens mehrere Exemplare kommen lassen und ordentlich ausprobieren....oder wie schon erwähnt in einer Antwort direkt auf eine Messe wie Rehab Karlsruhe oder RehaCare Düsseldorf fahren. Auskunft über Kostenerstattung oder Teilerstattung am besten auch mal direkt bei der Krankenkasse nachfragen, bei Ablehnung auch nicht scheuen, einen Widerspruch einzulegen...

    Grüße und viel Erfolg

    R. Knor

    Im Internet gibt es z. B. den Sving 2000 Aufstehstuhl/sessel oder den Aufstehstuhl Liftosit zu sehen.....
  • Hallo MaSeY,
    Ich hab mal jemanden vom Pflegedienst gefragt.
    Da hat man die möglichkeit über einen Direkt Lieferanten sich so ein Teil mal aus zu leihen und kann das ausprobieren für einige Tage und kann erfahren wie sich das mit den Kosten verhält.
    Die nummern die dann für das Rezept gebraucht werden sind mit dabei und sie können auch Auskunpft geben über die Kosten wenn man es selber kaufen will.
    Ich find das sehr gut dann kauf ich was mir gefällt und nicht die Katze im Sack.
    Die örtlichen Pflegedienste dürften das wissen.
    Das wär auch noch eine Möglichkeit.
    Gruß
    Herbi
  • MyHandicap User
    Optionen
    Hallo MaSeY,
    ich glaube, ich kenne da genau den richtigen Sessel für dich. Die Aufstehhilfe funktioniert mit Federn, ist somit stromunabhängig und man kann damit zum Tisch fahren. Der Aufstehstuhl sieht auch gut aus. (hat einen reddot Preis gewonnen)
    www.camarg.de
    Das billigste Modell kostet soweit ich weiß 790 Euro.
    lg. schargiel
  • MyHandicap User
    Optionen
    ob masey das nach 4 Jahren noch liest oder braucht? 😃
  • MyHandicap User
    Optionen
    MaSeY vielleicht nicht mehr, aber für andere könnte es durchaus interessant sein/werden 😉
  • Bist du immer noch auf der Suche nach der richtigen Aufstehhilfe oder hast du schon was gefunden? Bei der Suche könnte ich dir vielleicht behilflich sein und ein tolles Angebot für die richtige Aufstehhilfe kannst du auch leicht bei https://www.seniorensessel.org/ bekommen.

    Dort haben sie ein tolles Sortiment an Seniorensessel die man auch als Aufstehhilfe nutzen kann, mit den Preisen bin ich auch ganz zufrieden und die Qualität ist auch hervorragend.

    Hoffe auch, dass ich euch eine Hilfe bei der Suche war und viel Glück dabei.

    LG
Diese Diskussion wurde geschlossen.