Was kann man sich unter einem MedienRolli vorstellen?

Optionen

Antworten

  • MyHandicap User
    Optionen
    Der sogenannte MedienRolli ist eine flexible und dynamisch erweiterbare Software-Steuerzentrale auf Rädern. Der MedienRolli ist in zweijähriger Forschungsarbeit in Österreich an der Fachhochschule Joanneum in Graz und der HTL Bulme Graz-Gösting aus einem handelsüblichen Rollstuhl entwickelt worden.

    2006 konnte der neue Multifunktionsrollstuhl durch einen zwölfjährigen Jungen, der seit seiner Geburt spastisch gelähmt ist, in der Praxis getestet werden. Erstmals wurde es für den Jungen mit Hilfe der neuen Technik möglich, selbstständig spazierenzufahren. Über einen Joystick konnte er jederzeit zu Hause anrufen. Bei einem Sturz wäre über Funk sofort automatisch eine Bezugsperson alarmiert worden.

    Der Hightech-Rolli kann aber noch viel mehr: Er ermöglicht Webtelefonie über Skype und GMS Handy und bietet dem Fahrer durch einen integrierten Computer unter anderem alle Funktionen des Microsoft MediaCenters. Aber auch an Funktionen zur Bedienung der Alltagselektronik zu Hause (Türen, Fensterrolläden, Beleuchtung, Fernseher, Stereoanlage u.a.) und eine Notruffunktion mit GPS-Ortung wurde gedacht.

    Alles über den MedienRolli auf MyHandicap.ch: www.myhandicap.ch/ch-medienrolli-rollstuhl.html
    Fachhochschule Joanneum: ww.fh-joanneum.at
    HTL Bulme Graz-Gösting: www.bulme.at/
Diese Diskussion wurde geschlossen.