Führerschein noch einmal machen

Optionen
Ich habe meinen Führerschein schon 12 Jahre, nun habe ich die Diagnose MS erhalten. Bin ich verpflichtet meinen Führerschein erneut zu machen?

Antworten

  • Wenn Sie als Führerscheininhaber durch einen Unfall oder eine Krankheit neu mit einer Behinderung konfrontiert sind, sind Sie verpflichtet dies bei der zuständigen Fahrerlaubnisbehörde zu melden. Sofern die Behörde annimmt, dass Sie auf Grund der neuen Voraussetzungen Hilfsmittel oder dergleichen zur sicheren Teilnahme am Straßenverkehr brauchen, wird die Behörde ein Gutachten anfordern.
    Es kann auch sein, dass die Behörde die Erbringung des Gutachtens von Ihnen fordert. In der Regel wird Ihnen dafür eine Frist gesetzt. Kommen Sie dieser Anforderung im angegeben Zeitraum nicht nach, darf Ihnen die Behörde Ihren Führerschein entziehen.

    Auch wenn dieser Weg mühsam und kostenintensiv erscheinen mag, möchten wir Ihnen ans Herz legen, eine neu erworbene Behinderung oder Einschränkung umgehend der Fahrerlaubnisstelle zu melden. Zum einen sind Sie dazu gesetzlich verpflicht. Zum anderen entstehen Ihnen im Falle eines Unfalls, egal ob unschuldig oder schuldig, große versicherungsrechtliche Schwierigkeiten!
Diese Diskussion wurde geschlossen.